ADAC

Endlich Sommerferien, endlich Urlaub! Manchmal folgt auf die Vorfreude aber die Ernüchterung: Wenn beispielsweise der Flug überbucht ist, das Hotelzimmer statt aufs Meer auf einen Parkplatz hinausgeht oder Lärm die dringend benötigte Ruhe stört.

Eine Woche lang sind rund acht Millionen Schüler in Deutschland gleichzeitig in den Sommerferien. Auf den Autobahnen und an den Flughäfen herrscht nun Hochbetrieb. 

Klebrige Flecken finden sich jetzt im Hochsommer auf vielen Autodächern und Motorhauben. Der Belag ist natürlich, aber dennoch nicht harmlos. Wer Schäden am Lack verhindern will, sollte schnell handeln.

Wer mit dem Auto in Europa Urlaub macht, muss vielerorts Maut bezahlen. Neben Autobahnen sind in vielen europäischen Ländern auch Fahrten über bestimmte Brücken, Pässe oder durch Tunnel gebührenpflichtig. Ein Überblick.

Die Urlauberstrecken sind mittlerweile hoffnungslos überlastet. Überall drohen am Wochenende lange Staus, fast alle Bundes- und auch Nachbarländer haben Sommerferien. Mit einigen einfachen Tipps können Sie zumindest die größten Staus vermeiden.

Urlaubszeit ist Reisezeit: Für viele geht es auch dieses Jahr wieder im eigenen Fahrzeug über die Autobahn ans gewünschte Reiseziel - und leider auch viel zu oft zum Tankstopp an die Zapfsäule. Doch Sie können mehr aus einer Tankfüllung herausholen: Wer diese Tipps beherzigt, schont Geldbeutel, Nerven und Umwelt.

Der Sommer bringt lange Tage und oft viel Sonne. Aber wo es eben noch freundlich war, kann sich schnell auch ein Unwetter mit Blitz und Donner zusammenbrauen. Wie sollten sich Fahrer von Autos, Wohnmobilen und Motorrädern nun verhalten?

Am Wochenende wird es in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtig voll auf den Straßen. In mehreren Bundesländern beginnen die Sommerferien und auch das Lkw-Ferienfahrverbot greift erst am 7. Juli.

Diese Ballungsräume und Autobahnkreuze sind gefährdet.

Schäden und Bußgelder in Autobahnbaustellen vermeiden.

Ferien in drei Bundesländern lösen erste Reisewelle aus.

Falschfahrer sind immer wieder der Grund für schwere Unfälle auf der Autobahn. So sollten Sie sich verhalten, wenn Sie von einem Falschfahrer erfahren oder sogar erleben, wie er Ihnen entgegenfährt.

Es ist ein Kreislauf, nach dem man die Uhr stellen kann: Kaum steigen die Temperaturen hierzulande, folgen teils schwere Gewitter auf dem Fuß. Wenn Sie von einem Unwetter überrascht werden, ist meist schnelles Handeln gefordert. Wir zeigen Ihnen, wie Sie sich richtig verhalten.

Hitzeschäden an Autobahnen, Blow-ups genannt, gibt es jedes Jahr - in der Regel aber erst im Hochsommer. Das ist diesmal anders.

Am kommenden Wochenende wird es auf den Fernstraßen wieder voll. Autofahrer kommen ohne Staus kaum ans Ziel. Schon am Mittwoch geht es los, schuld sind der Feiertag am Donnerstag und das Ende der Pfingstferien in zwei Bundesländern.

CNG-Autos sind sparsamer und sauberer als Diesel und Benzin.

Preisunterschiede betragen bis zu 6,6 Cent pro Liter.

Der ADAC warnt zu Pfingsten wieder vor elendig langen Staus auf den Autobahnen. Hier wird es besonders schlimm.

Das „digital Pickerl“ vereinfacht Mautzahlung in Österreich.

Am kommenden langen Wochenende werden Deutschlands Autobahnen besonders voll. Das liegt vor allem am bundesweiten Feiertag Christi Himmelfahrt am Donnerstag. Und auch in Österreich und der Schweiz müssen sich Ausflügler auf Wartezeiten einstellen.

Stauschwerpunkte im Reiseverkehr schon jetzt absehbar.

Der BVB-Star Mario Götze hat sich aus seinem Luxusschlitten ausgesperrt, bekam aber zügig Untersützung. Vermutlich in der Dortmunder Innenstadt eilte der ADAC herbei und konnte dem Nationalspieler helfen.

Ein Viertel der Anlagen weist größere Mängel auf.

Alle drei ADAC-Testwagen mit niedrigen NOx-Emissionen.