Riester-Rente

Leistungen: Private, staatlich geförderte Rentenpolice mit lebenslanger Rentenzahlung. Beitragsgarantie, also Kapitalwert bei Rentenbeginn in Höhe der während der Laufzeit eingezahlten Beiträge. Optionale Teilkapitalauszahlung (maximal 30Prozent) bei Rentenbeginn. Keine Anrechnung auf das Vermögen für Arbeitslosengeld-II-Bezieher.


Fallen: Eine Kapitalisierung ist nur in Grenzen möglich. Wer sich das angesparte Kapital auszahlen lässt, muss alle während der Laufzeit erhaltenen Zulagen und/oder Steuervorteile zurückzahlen. Eine Vererbung des Anspruchs entfällt. Wer den Ruhestand im Ausland verbringen will, muss erhaltene Zulagen und/oder Steuervorteile vollständig zurückzahlen.


Kosten: Der Eigenbeitrag beträgt bei einem 25-Jährigen mit einem Jahresbrutto von 30000 Euromomentan 65,50 Euro im Monat. Mit 65 kann er beileistungsstarken Versicherern (Beispiel: Cosmos) mit rund 250 Euro Garantierente rechnen.

Private Rente

Leistungen: Lebenslange Rente, deren Höhe sich nach der Beitragssumme, der Ansparzeit und dem vereinbarten Leistungsbeginn richtet. Neben der Garantierente, die schon bei Vertragsschluss feststeht, kann mit einer Gewinnrente gerechnet werden, deren Höhe sich nach den Kapitalanlageergebnissen des Versicherers richtet.

Fallen: Stirbt der Versicherte während der Beitragszahlung, gibt es keine Leistung. Nach Rentenbeginn endet die Zahlung mit dem Tod. Doch das Risiko lässt sich durch eine Garantiezeitverringern. Für die Dauer von fünf bis 15 Jahren werden die Renten auf jeden Fall gezahlt.

Kosten: Aufgeschobene Policen werden überlange Zeit mit monatlichen Beiträgen "angespart". Daneben gibt es Verträge mit Einmalbeiträgen. Ein 25-Jähriger muss60 bis 80 Euro monatlich einzahlen, um später eine Garantierente von etwa 160 bis180 Euro zu erhalten (Beispiele: ÖSA, Prov. Hannover, AXA, Inter, HDI).