(cfl) - Rechtsanwalt Michael C. Frege, der Bruder von Toten-Hosen-Sänger Campino, ist Insolvenzverwalter für die deutsche Tochter der Lehman Brothers

Vielleicht holt sich der Konkursexperte für diese Aufgabe Rat bei seinem berühmten Bruder: Denn obwohl der eine ein renommierter Jurist und der andere ein Deutsch-Punker ist, verstehen sich die Geschwister prächtig. Es ist also möglich, dass sich Andreas "Campino" Frege und sein Bruder Michael beim regelmäßigen Tipp-Kick-Spiel über den Fall austauschen - vermutet die "Bild"-Zeitung.

Das Fach Jura hat in der Familie Frege offenbar Tradition: Laut "Bild" war der Vater Jurist am Oberverwaltungsgericht in Münster, der Großvater sogar Präsident des Bundesverwaltungsgerichts.

Unmittelbar nach der Pleite der deutschen Lehman Brothers im November 2008 hat die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht dem "Handelsblatt" zufolge die Konten in London, Mailand und Seoul eingefroren. Für die Privatanleger gibt es demnach eine gesetzliche Sicherung von bis zu 20.000 Euro Einlage.

Für die Käufer von Inhaber-Zertifikaten sah es dagegen nicht so gut aus: Das "sind nachrangige Insolvenzforderungen. Die Leute müssen sich ganz hinten anstellen", so Anlegeranwalt Klaus Nieding damals zum "Handelsblatt". Nieding habe im November 2008 die Möglichkeit einer eigenen Versammlung für Inhaber deutscher Zertifikate geprüft, um einen Sitz im Gläubigerausschuss zu erlangen.