Vor den Weihnachtsfeiertagen am Flughafen - Stress pur. In Melbourne aber hat eine Airline-Angestellte die Hektik mit einer überraschenden Einlage durchbrochen und mit dem Video der Aktion einen Internethit gelandet.

Diese kleine Gesangseinlage einer Angestellten vom "Virgin Australia"-Bodenpersonal schlägt große Wellen.

Auf dem Flughafen im australischen Melbourne begeisterte sie mit ein paar gut gesungenen Zeilen aus dem Klassiker "Have Yourself A Merry Little Christmas".

Ein Video des kleinen Ständchens verbreitet jetzt weltweit Festtagsstimmung.

Zu Weihnachten sind auch in Down Under viele Menschen im Reisestress. Flugbegleiterin Bethany Stagg sollte am Airport Melbourne die Passagiere über ihre Flugverbindungen auf dem Laufenden halten.

Die Gunst der Stunde nutzte Stagg, um nach der Durchsage den amerikanischen Weihnachtsklassiker "Have Yourself A Merry Little Christmas" anzusingen.

Der wurde 1943 von Hugh Martin und Ralph Blane für den Musicalfilm "Meet Me in St. Louis" komponiert und getextet. Weltberühmt gemacht hat ihn die unvergessene Judy Garland (1922-1969).

"Ich wollte die Leute damit aufmuntern"

Der Nachrichtensender "CNN" teilte auf Twitter ein Video der Aktion, im Netz wurde Bethany Stagg daraufhin gefeiert.

Mit unserem Adventskalender kommen Sie entspannt durch die Weihnachtszeit.

Die australische "Herald Sun" interviewte die Angestellte sogar: "Ich hatte mir ein paar Minuten lang überlegt, das zu machen. Es ist eine so hektische Zeit und ich dachte einfach, es wäre eine schöne Sache", sagte Stagg über ihre Gesangseinlage.

Laut der Amateursängerin kamen mehrere Passagiere nach der Aktion auf sie zu. "Eine Frau kam zu mir und sagte, es sei eine schöne Überraschung gewesen. Ich wollte die Leute damit aufmuntern", erklärte Stagg.

Die Airline-Mitarbeiterin sagte, sie habe keine professionelle Gesangserfahrung, singe aber in einem Kirchenchor.


  © 1&1 Mail & Media / CF