• Hanna Sökeland sucht als "Princess Charming" die Liebe, doch sie hat noch anderes im Sinn.
  • Die Datingshow soll der 28-Jährigen auch dabei helfen, Vorurteile abzubauen.

Mehr TV- & Streaming-News finden Sie hier

Hanna Sökeland, die neue "Princess Charming", sucht in der gleichnamigen Datingshow nicht nur ihre Traumfrau, sondern will auch aufklären. Es gehe darum, Homosexualität zu normalisieren und gegen Vorurteile anzugehen.

"In der Sendung werden Stereotype aufgebrochen. Entgegen der Klischees sehen viele Frauen einfach total weiblich aus", sagte die 28-Jährige aus Hannover der Deutschen Presse-Agentur. "Hier sieht man auch einfach, wie Frauen sich in Frauen verlieben. Hoffentlich wird es dadurch normaler."

"Princess Charming" will "offen über unsere Sexualität sprechen können"

Sie habe sich zum Spaß beworben, doch sei sich der Verantwortung durchaus bewusst, sagte Sökeland: "Ich möchte, dass wir offen über unsere Sexualität sprechen können."

Seit dieser Woche läuft die zweite Staffel von "Princess Charming" auf RTL+, die Folgen werden zeitversetzt auf Vox im Free TV ausgestrahlt.

Die Tochter einer Brasilianerin und eines Deutschen macht beruflich etwas ganz anderes: Sie schloss ihre Ausbildung im Trockenbau als Jahrgangsbeste ab und arbeitet mittlerweile als Baustellenleiterin. (dpa/dh)