Runde vier im "Kampf der Realitystars": Auf RTLzwei startet die neue Staffel des C-Promi-Wettkampfs im thailändischen Strandparadies - mit bewährten Protagonisten und bekannten Rezepten.

Mehr News zu "Kampf der Realitystars"

RTLzwei läutet eine neue Runde im "Kampf der Realitystars" ein. Am Mittwoch (12.4., 20.15 Uhr) startet die neue Staffel der Show mit wahren Veteranen ihres Faches: Neben "Bachelor" Paul Janke (41) sind auch DJane Giulia Siegel (48) und "Dschungelcamp"-Legende Sarah Knappik (36) dabei. "Das ist der beste Cast aller Zeiten von allen Casts, die noch kommen werden", sagt sie in Folge eins in Anlehnung an eines ihrer berühmten Dschungel-Zitate.

"Auch alte Hasen können überraschen", sagt Cathy Hummels der Deutschen Presse-Agentur in München. Die Moderatorin teilt den Kandidaten auch in diesem Jahr in der "Stunde der Wahrheit" wieder mit, wer aus der Show fliegt. "Bei den Realitystars ist wichtig, dass man performt, aber auch ehrlich ist. Den anderen hinters Licht führen, das funktioniert bei uns nicht, weil man dafür sofort die Quittung bekommt - gar nicht mal unbedingt von mir, sondern vom Team. Denn Teamplay steht an allererster Stelle."

"Wie ein Schlag ins Gesicht": Frauenärztin schickt schwangere Loredana Wollny ins Krankenhaus

Böse Überraschung für Loredana Wollny: Eigentlich war der Frauenarzttermin als Routineuntersuchung gedacht. Doch die Gynäkologin schickt die schwangere 18-Jährige direkt weiter ins Krankenhaus. © ProSiebenSat.1

"Kampf der Realitystars": Darum ist die Show so erfolgreich

Anders als bei Formaten wie "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" sind es in dieser, 2022 mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichneten Sendung nämlich die Kandidaten selbst, die entscheiden, wer bleiben darf und wer gehen muss. Immer wieder mischen dabei Neuankömmlinge die Gruppendynamik auf.

"Es gibt ja auch Reality-Shows, die keinen guten Leumund haben, aber wir haben einen tollen Stellenwert und deswegen sind wir auch so erfolgreich", sagt Hummels. "Wir machen Spaß, wir blenden aber auch keine Sachen aus und sind nicht nur oberflächlich und Friede, Freude, Eierkuchen. Natürlich gibt es auch Diskussionen, aber es bleibt immer menschlich. Die Quote steht nicht über allem."

Wer in dem Format Erfolg haben wolle, müsse authentisch sein und auf sich achten, "aber gleichzeitig auch ein Teamplayer" sein, sagt Influencerin Hummels. "Und das gelingt am Ende nur einer Person." Im vergangenen Jahr war das Elena Miras.

23 Kandidaten treten am thailändischen Strand gegeneinander in einen Wettstreit um 50.000 Euro - darunter neben den Genannten auch Daisy Dee, Techno-Ikone der 90er Jahre, und "Sommerhaus der Stars"-Gewinnerin Antonia Hemmer.

Möglicherweise weil sich das beim großen "Dschungelcamp" so bewährt hat, versucht es RTLzwei in diesem Jahr auch mit einer Show nach der Show und dem Format "Kampf der Realitystars - Die Stunde nach der Stunde der Wahrheit", in dem Realitystars und Fans über die aktuelle Staffel sprechen.

Lesen Sie auch: Kandidaten stehen fest: Sie sind bei "Kampf der Realitystars" dabei

(Britta Schultejans, dpa/pak)

JTI zertifiziert JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.