• "Game of Thrones"-Fans dürften sich freuen, denn die erste Staffel des Serienableges ist fertig.
  • Autor George R.R. Martin bestätigte die Fertigstellung von "House of the Dragon" auf Twitter.
  • Der Ableger wird rund 200 Jahre vor der Originalserie spielen.

Mehr TV- & Streaming-News finden Sie hier

Darauf, dass Autor George R.R. Martin die Fertigstellung seines neuen Romans aus der "Das Lied von Eis und Feuer"-Reihe bestätigt, warten die Fans noch immer. Dafür hat der 73-Jährige nun etwas anderes via Twitter verkündet: "Aufregende Neuigkeiten aus London – mir wurde mitgeteilt, dass die Dreharbeiten für die erste Staffel von 'House of the Dragon' abgeschlossen wurden." Das schreibt Martin zu einem Poster des "Game of Thrones"-Ablegers, der rund 200 Jahre vor der Originalserie spielen wird.

Ende des vergangenen Jahres verriet Martin, dass er eine Rohfassung der ersten Folge bereits begutachten durfte. Auf seiner Webseite zeigte er sich damals in einem Beitrag begeistert von dem Ergebnis: "Ich liebe es. Es ist dunkel, es ist kraftvoll, es ist tief... so wie ich meine epische Fantasy mag."

Die erste Staffel von "House of the Dragon" soll zehn Episoden umfassen. Unter anderem Matt Smith, Emma D'Arcy, Steve Toussaint, Rhys Ifans, Olivia Cooke und Paddy Considine werden darin zu sehen sein. Die Serie soll 2022 bei HBO Premiere feiern.

"Game of Thrones"-Stars feierten Reunion

Fans können sich jetzt schon freuen, denn in Nordirland kann man ab sofort ein Stück "Game of Thrones" erleben. Und bei der Eröffnung der neuen Studio-Tour feierten sogar die Stars der Serie Nathalie Emmanuel, Isaac Hempstead Wright und Kristian Nairn am 4. Februar eine Reunion.

Die Schauspieler der Charaktere von Missandei, Bran Stark und Hodor gaben sich in den Linen Mill Studios in Banbridge die Ehre, in denen ein Großteil von "GoT" gedreht wurde. Bilder des Wiedersehens teilte Emmanuel auf ihrem offiziellen Instagram-Account. Dazu schreibt sie unter anderem: "Eine Reise in die Vergangenheit, eines der besonderen Kapitel meines Lebens."

Lesen Sie auch: Ein teures "Game of Thrones"-Prequel konnte nicht überzeugen

Requisiten zum Anfassen

Den berühmten Thron können Fans ebenfalls auf der Tour sehen. Außerdem wird es Besuchern laut Warner Bros ermöglicht, "die ikonische Great Hall in Winterfell zu betreten, wo Jon Snow zum 'König des Nordens' ausgerufen wurde".

Weiter heißt es, "GoT"-Liebhaber könnten "die unglaublichen Requisiten, Waffen und visuellen Effekte von "Game of Thrones" bewundern. Außerdem habe man die Möglichkeit, mehr über die Fähigkeiten und die Handwerkskunst zu lernen, die dazu beigetragen haben, die Show vom Drehbuch auf die Leinwand zu bringen.  © 1&1 Mail & Media/spot on news

Serie, Streaming, Netflix, Sky, Amazon, Disney, Highlight, Herr der Ringe, House of the Dragon
Bildergalerie starten

Von "Der Pass" bis "House of the Dragon": Das sind die Serien-Highlights 2022

Ob die lange erwartete Serienadaption von "Herr der Ringe", das "Game of Thrones"-Spin-off "House of the Dragon" oder deutsche Qualitätsproduktionen: Die Streamingdienste um Netflix, Amazon und Sky haben auch 2022 zahlreiche Serien-Highlights parat. Welche Serien Sie auf dem Zettel haben sollten, verrät die Galerie.