Horst Lichter und Oliver Wnuk
1 3
Ebenfalls eine Tradition in den "Bares für Rares"-Specials: ein Promi-Gast, in diesem Fall der Schauspieler und Autor Oliver Wnuk (r.). Sein Vater hat als Presse-Grossist einst in seiner Region die meisten "Asterix und Obelix"-Hefte verkauft, was letztlich dem Sohn zu einem besonderen Trödel-Schmankerl verholfen hat. Doch dazu später mehr.
2 3
Die einst in der Mappe enthaltenen zwölf Grafiken fehlen, was Lichter zu einem flapsigen Spruch animiert: "Also runtergebrochen haben wir 'ne Verpackung." Die diene jetzt aber als Trägermaterial, betont Kümmel, "für eine ausgewachsene Zeichnung inklusive Widmung und Signatur". Und zwar einem Original-Picasso, wie ein Expertisenblatt bestätigt!
3 3
Bei jedem seiner Besuche habe er das Bild von der Wand genommen und angetäuscht, es mitzunehmen, erzählt der "Nord Nord Mord"-Star von einem familiären Runnning Gag. Seine spanische Mutter - die mit Asterix-Heften Deutsch gelernt hat - habe es dann wieder an die Wand gehängt. Irgendwann aber hätten ihm die Eltern die Filzstift-Zeichnung überlassen.