Von wegen allwissend: Sportmoderator Waldemar Hartmann tönt vor dem Promispecial von "Wer wird Millionär", dass er beim Thema Sport alle Fragen beantworten könne. Die beiden "Supertalent"-Juroren Lena Gercke und Guido Maria Kretschmer glauben ihm und nutzen "Waldi" bei einer Fußball-Frage als Telefon-Joker – und der liegt mit seiner Antwort voll daneben.

Deutschland hat 1974 die Fußball-Weltmeisterschaft im eigenen Land geholt. Das wissen vermutlich sogar Deutsche, die sich nur wenig für Fußball interessieren. Ein renommierter Sportreporter schnarcht diese Antwort im Schlaf raus – sollte man meinen. Doch Waldemar Hartmann, der seit über 40 Jahren Sportjournalist ist, überzeugte uns vom Gegenteil.

Donnerstagabend. Das Promispecial von "Wer wird Millionär" läuft auf RTL. Die "Supertalent"-Juroren Lena Gercke und Guido Maria Kretschmer sind an der Reihe. Es geht um 64.000 Euro, die zwölfte Frage. Moderator Günther Jauch liest vor, eine Sportfrage: "Welche Fußballnation konnte bei den bisherigen 19 Weltmeisterschaften nie den Titel im eigenen Land gewinnen?" Die möglichen Antworten lauten: A) Brasilien, B) Deutschland, C) Argentinien oder D) Frankreich.

"Lena, ich weiß alles"

Gercke und Kretschmer blicken sich an, überlegen. Doch sie wissen die richtige Antwort nicht. Kein Problem, denken sie sich wohl, wir haben den passenden Telefonjoker dafür. Sie rufen Waldemar Hartmann an. Gercke kommentiert: "Der muss das wissen. Er hat zu mir gesagt: 'Lena, ich weiß alles. Egal in welcher Sportart.'"

Jauch freut sich über "Waldis" Aussage und prophezeit schon fast, dass er mit der Antwort daneben liegen wird. "Das hat 'Waldi' immer gesagt. Deswegen freue ich mich über die Fallhöhe, die er jetzt bei diesem Telefonanruf hat", sagt Jauch. Das Telefon tutet, "Waldi" hebt ab. Gercke liest ihm die Frage vor. "Waldi" antwortet: "Da gibt es ja nur eins: Deutschland hat natürlich im eigenen Land keine WM gewonnen!" Der Sportmoderator nutzt die Fernsehzeit und macht gleich Werbung in eigener Sache: "Kann man in 'Dritte Halbzeit', in meinem Buch, nachlesen." Dann legt er auf.

Jauch schlägt die Hände über den Kopf zusammen. Er weiß: Diese Antwort ist falsch. Er gibt den Kandidaten einen Tipp: "Ich sage nur: Kopf und Kragen." Bei Gercke und Kretschmer wächst das Misstrauen, sie überlegen wieder. Dann gehen sie auf Nummer sicher, befragen das Publikum. Nur ein Prozent der Zuschauer im Studio stimmt für Deutschland, 48 Prozent hingegen für Brasilien. Die "Supertalent"-Juroren entscheiden sich für Brasilien. Diese Antwort ist natürlich richtig, "Waldi" lag so was von falsch. Glück gehabt! Am Ende gewinnen Gercke und Kretschmer 125.000 Euro für einen guten Zweck.

Erst tönen, dann versagen

Peinlicher geht’s kaum, "Waldi"! Erst tönen, dass er alles über Sport wisse und dann versagt er bei einer Sportfrage. Sogar dem Mitautoren von Hartmanns Buch, Jörg Heinrich, ist "Waldis" Antwort peinlich. Er meldet sich nach der Ausstrahlung von "Wer wird Millionär" auf "Twitter": "Ich habe dieses Buch geschrieben. Und das steht da nicht drin".