Wieder hat es Rückenklatscher de luxe und stolze Sieger auf dem Treppchen gegeben - doch eines war anders: Es war das letzte "TV-Total"-Turmspringen. Klar, dass da auch die eine oder andere Träne floss.

Kulisse für das Abschiedsspringen war die Münchner Olympia-Schwimmhalle. "Das war wirklich immer super Stimmung hier. Das war der beste Ort, um so eine Veranstaltung zu machen", freute sich ein bewegter, aber doch gefasster Stefan Raab. Der Entertainer hatte schon vor einiger Zeit angekündigt, seine TV-Karriere in diesem Jahr zu beenden.

Elton und Stefan Raab auf Platz drei

Elton hingegen konnte seine Emotionen nicht zurückhalten: "Ich fang gleich an zu heulen, verdammte Scheiße". Mit Sprungpartner Raab schaffte er nach einem Synchronsprung den Einzug ins Finale - und auch da gelang ihnen ihr letzter Auftritt mit Bravour. Das Duo landete auf dem dritten Platz, gewonnen haben Leichtathlet Markus Rehm und der Ex-Beachvolleyballer Jonas Reckermann. Den zweiten Platz belegten Ex-Queensberry-Sängerin Ronja Hilbig und Annabelle Mandeng.

Aminati glänzt bei Einzelwertung

Auch bei der Einzelwertung war dem Publikum wirklich was geboten: Eine Arschbombe legte Ex-Bachelor Paul Janke hin, Moderatorin Annica Hansen erklärte nach einem verpatzten Salto: "Hiermit beende ich offiziell meine Turmspringer-Karriere." Sieger wurde Moderator Daniel Aminati mit einem hochprofessionellen Auftritt.

Auch die Twittergemeinde begleitete natürlich das Springen. Ihr Fett bekam dabei vor allem Co-Moderatorin Sophia Thomalla weg.

(af)