(mgb/af) In der letzten Battle-Sendung von The Voice ging es noch einmal um alles. Schließlich wollten alle Sänger die noch freien Plätze für die Live-Shows im nächsten Jahr ergattern. Und die Coaches standen vor der Qual der Wahl.

Jeweils drei Kandidaten müssen nach den Battles noch in die Sing-Offs, nur ein Talent pro Coach kommt weiter. Die Entscheidung fällt über den Song aus den Blind-Auditions, diesmal aber durften die Juroren die Stühle umdrehen und zuschauen. Und die Jury machte sich ihre Entscheidung nicht einfach.

Im Team von Rea Garvey kann Jasmin Graf den Ex-Reamonn-Sänger von sich überzeugen und schafft den Sprung in die Live-Shows. The BossHoss nehmen Bennie McMillan mit in die nächste Runde, und Nena entscheidet sich für Yasmina Hunzinger.

Die schwerste Entscheidung des Abends steht allerdings Xavier Naidoo bevor. Laura Bellon, Benny Martell und Max Giesinger treten noch einmal gegeneinander an. Dem Coach fällt die Wahl sichtlich schwer. "Was sagt Dein Bauch?", fragt Moderator Stefan Gödde den Soul-Sänger. "Ich hab' Hunger", kontert Naidoo - und entscheidet sich schließlich für Max Giesinger.

Damit sind die Teams für das nächste Jahr komplett. Insgesamt stehen dann noch 24 Kandidaten zur Auswahl und die Zuschauer können aktiv ins Geschehen eingreifen. Es bleibt also spannend!