"The Voice of Germany" 2019

Schüchtern sind die Anderen: Bei der TV-Show "The Voice Senior" in Sat.1 überzeugen die Kandidaten nicht nur durch tolle Auftritte, sondern vor allem durch altersbedingte Gelassenheit. Bei den Sing Offs am Sonntagabend wurden da schon mal die Rollen neu verteilt und aus Schülern Lehrer.

So etwas gab es in der Geschichte von "The Voice" noch nie: Ausgerechnet die knallharten Cowboys von The BossHoss zeigen Herz und sorgen damit in der Senioren-Ausgabe für eine echte Sensation.

Am Sonntag sangen vier Gesangstalente um den Titel "The Voice of Germany". Das Rennen machte in diesem Jahr Samuel Rösch, der sich im Finale der Casting-Show nicht scheute, auch mal ein Risiko einzugehen.

Samuel Rösch ist der diesjährige Gewinner von "The Voice of Germany". Mit rund 55 Prozent der Zuschauerstimmen behauptete sich Rösch im Finale. Der angehende Religionslehrer war der einzige Kandidat, der im diesjährigen Finale deutschsprachige Songs zum Besten gab.

Die achte Staffel von "The Voice of Germany" hat seinen Sieger: Samuel Rösch gewinnt die Castingshow. Im Finale performten die Finalisten nicht nur mit ihren Coaches, sondern auch mit Topstars der Musikszene.

Wer gewinnt bei "The Voice of Germany" 2018? Ein 18-Jähriger mit dem klangvollen Namen Eros Atomus Isler ist einer von vier Finalisten am Sonntag. Im Interview spricht er über seine Pläne.

Die Finalisten der diesjährigen Staffel ""The Voice of Germany" stehen fest. Insgesamt zwölf Kandidaten – drei aus jedem Team – kämpften um den Einzug in die letzte Runde. Wer kommende Woche gegeneinander antritt, haben die Zuschauer per Telefon- und SMS-Voting entschieden.

Das Ziel ist in Reichweite: In der zweiten "Sing-Off"-Runde siebten die Coaches noch einmal kräftig aus. Unterstützung bekamen Yvonne Catterfeld und Michael Patrick Kelly von prominenter Seite. Und einen Favoriten auf den Gesamtsieg gibt es auch schon.

Am Sonntagabend ging es für die Kandidaten in die Sing-Offs, bei denen pro Team nur drei von zehn Talenten ins Halbfinale einziehen. Für einen echten Gänsehaut-Moment sorgte dabei die Australierin Coby Grant.

Die Battles von "The Voice of Germany" verlangen nicht nur den Talenten einiges ab. Coach Michael Patrick Kelly setzte ein Gesangsduell jetzt besonders zu. Er musste sich zwischen den Schützlingen Fabian Riaz und Samuel Rösch entscheiden. Schon bei den Proben flossen Tränen.

Michael Patrick Kelly ist zutiefst berührt vom Song seiner beiden Talente Fabian und Samuel. Der "The Voice of Germany"-Coach denkt bei dem Lied an seine verstorbene Mutter und ringt dabei mit den Tränen.

In den Battles von "The Voice of Germany" ging es einmal mehr hoch her: Die Kandidaten schenkten sich nichts, die Jury geriet ins Schwärmen – und die Fans vor dem Fernseher ärgerten sich. Der Grund: Eine Jury-Entscheidung wurde schon im Voraus gespoilert. Aber was genau war geschehen?

Emotionales Duell bei "The Voice of Germany": Als James Smith Jr. und Doriane Kamdem Mabou in den Battles gegeneinander antreten, konnte Yvonne Catterfeld ihre Tränen nicht zurückhalten. Doch wer ist eine Runde weiter?

James und Doriane sind zwar noch jung, doch die beiden singen so gefühlvoll, dass sie mit "Us" von James Bay nicht nur das Publikum, sondern auch die Coaches begeistern. Yvonne Catterfeld muss sogar weinen.

Die Castingshow "The Voice of Germany" geht neue Wege: Nach den Kids bekommen nun auch ältere Stimmtalente ihre Chance! Der Starttermin der Show sowie die Namen der Coaches wurden nun bekannt gegeben.

Schräge Töne: Mattis Laustroer performte bei "The Voice of Germany" mit einer verstimmten Gitarre. Doch am Ende konnte der Kandidat einen Coach von seinem Talent überzeugen.

So vielfältig ging es schon lange nicht mehr bei "The Voice of Germany" zu. Ein Sänger, der alles auf die Show setzt, eine Best-Agerin mit trauriger Vergangenheit und ein Novum in der "Voice"-Geschichte. Vor allem aber machten die Kandidaten diesmal mit ihren Songs was sie wollten.

Blödeleien von Mark Forster gehören in dieser Staffel von "The Voice of Germany" zum Konzept. Da gingen die Talente auf der Bühne gerne einmal unter. In der jüngsten Folge kam man an denen aber nicht mehr vorbei. Markante Stimmen und starke Typen übertrafen diesmal jede Clownerei.

Der Coachfight geht in die sechste Runde. Bei den Blind Audition bei "The Voice of Germany" fließen bei Michi Beck die Tränen: Die letzte Kandidatin sorgt für große Gefühle bei dem Coach.

"The Voice of Germany" ist in erster Linie für seine Gesangstalente bekannt. Darüber hinaus hat vor allem Mark Forster in der Show aber auch ein gewisses Humor-Potenzial etabliert. In der jüngsten Ausgabe stürzt er zur Erheiterung der Zuschauer in eine vermeintliche Krise und sucht sich einen neuen Künstlernamen. Michael Patrick Kelly hat's weniger mit Humor, rückt dafür aber mit einem unerwarteten Geständnis heraus.

Zeigte sich Paddy Kelly bei der aktuellen Staffel "The Voice of Germany" eher ruhig und zurückhaltend, beweist er am Sonntagabend: Er kann auch anders. In Runde vier der Blind Auditions legt er sich mit Jury-Kollegin Yvonne Catterfeld an.

Die Stimme eines Kandidaten bei "The Voice of Germany" hat in Yvonne Catterfeld Erinnerungen aufgewühlt. Nachdem sie schon vor der Kamera geweint hat, postete sie nun ein gemeinsames Bild von sich und ihrem verstorbenen Freund - mit einem Aufruf.

Wenn die Coaches bei "The Voice of Germany" um die besten Talente buhlen, bleibt kein Auge trocken. Doch bei den zweiten "Blind Auditions" der neuen Staffel flossen die Tränen: Yvonne Catterfeld war mit ihren Gedanken urplötzlich bei einem verstorbenen Kollegen.

Meckern auf hohem Niveau! Um den Staffel-Start von "The Voice of Germany“ am Donnerstag nicht zu verpassen, schalteten wieder Millionen TV-Zuschauer den Fernseher ein. Dennoch ist man beim Sender enttäuscht.

"The Voice of Germany" 2018 ist in eine neue Staffel gestartet, Michael Patrick "Paddy" Kelly ist der neue Coach. So lief der Auftakt.

Am 18. Oktober startete "The Voice of Germany" in die achte Staffel. Neu dabei als Coach ist Michael Patrick Kelly statt Samu Haber. Insgesamt 14 Musiker saßen bereits auf den Jurystühlen, darunter zwei Duos. Welcher ehemalige oder aktuelle Coach ist Ihr Liebling - stimmen Sie ab!

Mark Forster am Rande des Wahnsinns: In der vergangenen Staffel von "The Voice of Germany" schnappte ihm Yvonne Catterfeld einen Kandidaten nach dem anderen vor der Nase weg. Im Interview mit unserer Redaktion verrät der Coach seinen Schlachtplan, damit ihm das nicht erneut widerfährt.

Sie alle standen am Ende ganz oben auf dem Treppchen von "The Voice auf Germany". Dennoch schlugen die meisten danach unterschiedliche Wege ein. Nur eines haben die einstigen Castingshow-Gewinner gemein: Viele wollten noch an einem anderen Musik-Wettbewerb teilnehmen.

Vor zwei Jahren starb "The Voice"-Star Christina Grimmie während einer Autogrammstunde – ihre Mutter und größte Unterstützerin Tina erlag nun dem Kampf gegen den Krebs

Erst im Mai gab Samu Haber bekannt, sich eine Auszeit von "The Voice of Germany" zu nehmen. Nun soll es einen Nachfolger für den Schmusefinnen geben: Es ist niemand Geringeres als Michael Patrick "Paddy" Kelly.

Der Frauenschwarm geht von Bord: Samu Haber verlässt nach insgesamt vier Staffeln "The Voice of Germany". Der Sänger gönnt sich eine Auszeit vom Fernsehen. Ein Comeback in der Musikshow ist aber durchaus denkbar.

Die Zehnjährige Anisa gewinnt mit Team Mark Forster das Finale von "The Voice Kids" 2018. Sie bekommt eine Ausbildungsversicherung im Wert von 15.000 Euro und wird die deutsche Version des Disney-Kampagnensongs "Live your story" singen.

Am Sonntagabend startete die inzwischen sechste Staffel von "The Voice Kids". In der Jury sitzt neben Mark Forster und Nena mit Tochter Larissa diesmal auch Max Giesinger und damit ein "The Voice"-Kandidat der ersten Stunde. Das ist nicht schlimm, zeigt aber den aktuellen Mechanismus im deutschen Formatmusikfernsehen.

Natia Todua ist The Voice of Germany 2017! Doch kein Grund für ihre Konkurrenz, den Kopf in den Sand zu stecken: Der Show-Cast rastet auf der Aftershowparty ordentlich aus!

Natia Todua ist Deutschlands neue Stimme! Die 21-Jährige setzte sich im Finale von "The Voice of Germany" mit über 50 Prozent der Zuschauerstimmen durch. Ihr Weg bei TVOG von Anfang an.

Natia Todua (21) hat mit ihrem Talent alle überzeugt – und wurde zur Gewinnerin der siebten Staffel von "The Voice of Germany" gekürt. Doch wer ist die Frau mit der Hammerstimme und den Dreadlocks?

Natia ist ein super Frau mit einer wundervollen Stimme, das findet auch ihre Gastfamilie und unterstützen sie voll und ganz bei ihrem Traum. Mit ihrem Lieblingslied "I Put A Spell On You" von Nina Simone will sie die Coaches überzeugen.

Natia ist ein wahres Energiebündel mit einer wahnsinnig tollen Stimme. Alle Coaches hauen auf ihre Buzzer und kämpfen leidenschaftlich, um das Ausnahmetalent.

Natia und Nanette geben "Blurred Lines" einen ganz neuen Anstrich. Dass beide Talente unglaublich viel Spaß bei dieser Performance haben und vor Freude sprühen, wird es Samu nicht einfacher machen sich zu entscheiden.

Der Sieger von "The Voice of Germany" steht fest: Natia Todua hat die siebte Staffel für sich entschieden. Im Finale setzte Natia sich gegen drei Konkurrenten durch.

Ausnahmetalent Natia kann Coach Samu mit ihrer Version von "Feeling Good" überzeugen und ergattert sich den letzten Hot-Seat im Team Samu!

So schön klingt "Santa Claus Is Coming To Town" von "Samus Mädels" unplugged.

Einen Song von Adele zu singen, ist alles andere als leicht. Aber Natia erschafft mit ihrer unverwechselbaren Stimme und ihrer Gitarre eine einzigartige neue Version.

Auf diesen Moment hat Samu gewartet: Seinen Song im Duett zu singen. Zusammen mit seiner Band Sunrise Avenue performen er und Natia "I Help You Hate Me".

Natia Todua gewinnt TVOG 2017 und performt erneut den Klassiker "With A Little Help From My Friends" von den Beatles. Emotionen pur!

Das Finale von "The Voice of Germany" steht:  Natia Todua, Benedikt Köstler, BB Thomaz und Anna Heimrath kämpfen am kommenden Sonntag um den Sieg.

Seit 2012 moderiert Thore Schölermann "The Voice of Germany". Vor zwei Jahren wurde ihm dann plötzlich Lena Gercke als Co-Star zur Seite gestellt. Eine Entwicklung, die den Ex-"Verbotene Liebe"-Star damals alles andere als begeistert!

Auch in den Battles geht der Coach-Kampf weiter: Yvonne tut sich bei der Entscheidung zwischen den Talenten BB und Melisa sehr schwer. Die anderen Coaches können ihr die Entscheidung nicht abnehmen, sind aber auch keine wirkliche Hilfe!

Kreischalarm bei "The Voice": Bei Kandidatin Yagmur drehen sich alle Stühle um. Alle Coaches wollen sie haben. Doch ihre Entscheidung ist längst gefallen – sehr zur Freude des inoffiziellen Samu-Haber-Fanclubs im Backstage-Bereich.

Um Yagmur beginnt ein regelrechter Kampf: Alle vier Coaches möchten sie in ihrem Team haben. Die Münchnerin entscheidet sich zur Freude ihrer Freundinnen für Samu Haber.