"The Voice of Germany" 2017: News, Videos, Bilder

Am 20. Oktober 2016 starteten die Auditions zur sechsten Staffel von "The Voice of Germany". In der Jury suchen die Coaches Samu Haber, Andreas Bourani, Michi Beck und Smudo die besten Gesangstalente bei #TVOG 2016. Zum ersten Mal war auch Sängerin Yvonne Catterfeld dabei. In den Blind Auditions kämpfen 150 Talente um einen Platz in den Teams der Coaches. Tay Schmedtmann ging aus der sechsten Staffel als Sieger hervor. Mit dem Format "The Voice Kids" können auch Kinder zwischen acht und 14 Jahren vor die Jury treten. In den Blind Auditions müssen die Kinder vorsingen und werden dann einem Coach für die weiteren Runden zugeteilt. Der Sieger des Mini-Talentwettbewerbs erhält ein Ausbildungsstipendium in Höhe von 15.000 Euro und einen optionalen Plattenvertrag. Die Eltern entscheiden dann, ob der Plattenvertrag angenommen wird. Die fünfte Staffel von "The Voice Kids" läuft seit 5. Februar 2017 auf Sat.1.

"The Voice Kids" 2017 hat eine Gewinnerin: Mit Diana, Luca und Sofie bleiben drei Talente in der letzten Runde des Finales übrig. Am Ende gewinnt der Schützling der Coaches Nena und Larissa.

Unglaublich, was die Elfjährige aus dem Aerosmith-Song rausholt.

Mark Forster will bei "The Voice Kids" seinen Titel verteidigen - und dafür ist ihm jedes Mittel recht. Im Interview mit unserer Redaktion verrät der Sänger, warum er plötzlich mit Larissa Kerner geflirtet hat.

Finalist Luca hat eigens für die Show einen Song komponiert. Das Finale läuft am 26. März um 20:15 Uhr in Sat.1.

Andreas Gabalier mal ganz soft: Ein junger Fan des Alpenrockers nimmt an "The Voice Kids" teil. Vorher schickt ihm Gabalier zum Ansporn eine Videobotschaft.

Diese Überraschung bei "The Voice Kids" ist gelungen. Bevor sich die kleine Zeynep den Coaches stellt, bekommt sie zu Hause unerwarteten Besuch. Ihr Idol, YouTube-Star Dagi Bee, steht plötzlich vor der Tür. Die Reaktion des kleinen Fans ist rührend.

Erstmals in der Geschichte von "The Voice" kämpften im Finale nur vier Männer um den Titel - sehr unterschiedliche allerdings. Gewinnen konnte das Ding am Ende aber nur einer.

Im Finale zeigten noch einmal alle vier Kandidaten, was sie draufhaben.

Bei der Castingshow "The Voice of Germany" setzt sich in einem besinnlichen Finale Schmusesänger Tay Schmedtmann durch. Für seinen Mentor Andreas Bourani ist es der erste Sieg. Zwei Rapper gehen diesmal dagegen leer aus.

Der The-Voice-Sieger singt sein eigenes Lied "Lauf, Baby, Lauf".

Yvonne Catterfelds Schützling singt "Demo (Letzter Tag)".

Vize-Voice Robin mit dem was er am besten kann: Ed Sheeran covern.

Der Schweizer rockt mit seinen Coaches die Bühne zu "Ernten was wir säen".

Der beste Auftritt des neuen Champions: "Eisberg".

Der Sieger von "The Voice of Germany" steht fest: Tay Schmedtmann hat die sechste Staffel für sich entschieden. Im Finale setzte er sich gegen drei männliche Konkurrenten durch.

Reine Männerveranstaltung im Finale von "The Voice of Germany": Drei gefühlvolle Stimmen und eine Rock-Rampensau kämpfen um den Sieg in der sechsten Staffel. Wir haben mit zwei Finalteilnehmern gesprochen und dabei gemerkt: Die Sticheleien vor dem Finale haben bereits begonnen.

Beim Halbfinale von "The Voice" wurden die Karten neu gemischt. Die Jury hatte nichts mehr zu melden, denn die Zuschauer durften über die vier Finalteilnehmer entscheiden.

Sobald bei "The Voice" der Name von Stas Schurins eingeblendet wird, ist klar: Jetzt folgt ein super Auftritt! Der "stärkste Auftritt aus dem Team Samu" nimmt schließlich für Anna-Maria den Hot Seat ein.

Andreas Steiger performte "Human" perfekt und darf deshalb Laura Ritter auf einem Hot Seat ablösen. Das Endergebnis von Coach Samu Habers Entscheidungen: Sein Team besteht im Halbfinale nur für Jungs.

Nachdem Smudo und Michi Beck von den Fantastischen Vier sowie Andreas Bourani bereits ihre Favoriten gewählt hatten, standen jetzt die "Sing Offs" für Yvonne Catterfeld und Samu Haber an. Sowohl Samu als auch Yvonne irritierten dabei mit ihren Entscheidungen nicht nur die Kandidaten und Mit-Coaches, sondern auch das TV-Publikum ...

Langsam naht das Ende: In den letzten Battles bei "The Voice" kochten die Gefühle hoch - tiefe Trauer und pure Freude können so nah beieinanderliegen, das lässt auch die Coaches nicht kalt. Für zusätzliche Spannung sorgte der letzte "Steal Deal".

Fantas buzzen im letzten Augenblick für Florentina. Diese Entscheidung können die Internet-User nicht nachvollziehen.

Sat.1 sendet das Finale der Castingshow "The Voice of Germany" am 18. Dezember und damit an einem Sonntag - dem klassischen "Tatort"-Abend.

So sehr hat sich noch kein "The Voice"-Coach für einen Kandidaten ins Zeug gelegt. Samu Haber tanzt für ein Talent sogar einen Lapdance. Hat er mit dieser Masche Erfolg?

Was für eine Schnapsidee! Gemütlich auf meinem Bürostuhl sitzend, denke ich mir: Wie es sich wohl anfühlt, bei "The Voice of Germany" zu singen? Ein paar Tage später stehe ich bereits auf der Bühne - und verfluche meine Idee.

Weil unser Redakteur nicht offiziell am Wettbewerb teilnahm, gibt es kein Video von ProSiebenSat.1. Hier ist jedoch ein Handyvideo aus dem Zuschauerraum.

Das sehen die TV-Zuschauer von "The Voice of Germany" nie im Fernsehen: Wie vertreiben sich die Coaches und Kandidaten zwischen den Drehpausen die Zeit? Und wie laufen diese ab? Unsere Redaktion hat einen Blick hinter die Kulissen geworfen.

Es ist Routine eingekehrt in "The Voice of Germany". Dauerhysterisches Publikum trifft auf dauerblödelnde Juroren. Daran kann auch die Rückkehr von Samu Haber nichts ändern. Doch ausgerechnet der letzte Kandidat zeigt, dass die Casting-Show immer noch überraschen kann.

Ab dem 20. Oktober läuft die sechste Staffel von "The Voice of Germany". Alle Sendetermine in der Übersicht.

Am 20. Oktober 2016 startet die sechste Staffel von "The Voice of Germany" bei ProSieben und Sat.1. Wer sitzt 2016 als Coach in der Jury? Was sind die Regeln? Wir haben für Sie alle wichtigen Infos und Fakten rund um "The Voice" auf einen Blick.

"Laberhaber" ist zurück bei "The Voice of Germany" 2016: Nach einem Jahr Pause nimmt der redselige Finne Samu Haber wieder auf dem Coach-Sessel Platz. Im Interview mit unserer Redaktion verrät er, was ihn zur Rückkehr bewogen hat - und warum er gerne Bundeskanzler wäre.

Das Jury- und Coachingteam der ProSiebenSat.1-Musikshow "The Voice of Germany" ist wieder komplett: Sängerin Yvonne Catterfeld (36) wird in der neuen Staffel von diesem Herbst an mitentscheiden, wer Nachfolger von Vorjahressiegerin Jamie-Lee Kriewitz wird.

Stühlerücken bei "The Voice of Germany": Rea Garvey (42) verlässt die Castingshow, seinen Platz nimmt Sunrise-Avenue-Sänger Samu Haber (40) ein.