Eva Mattes ist Kriminalhauptkommissarin Klara Blum, Sebastian Bezzel ist Kriminalhauptkommissar Kai Perlmann

Dienstbeginn und Zahl der Einsätze

- April 2002 (Klara Blum), Januar 2004 (Kai Perlmann)
- 23 gemeinsame Fälle (Stand Oktober 2014), Klara Blum ermittelte zuvor vier Mal ohne Perlmann

Einsatzort

Der Bodensee ist schön, kaum eine andere deutsche Landschaft derart lieblich. Deshalb stationierte der SWR nach Ludwigshafen und Stuttgart hier ein drittes "Tatort"-Team. Das nicht weniger malerische Freiburg, das damals auch im Gespräch war, musste sich hintenanstellen. Im Gespräch ist die Stadt im Breisgau immerhin für einen seltenen Event-"Tatort" mit Heike Makatsch als Ermittlerin. Doch zurück zum See. Hier sitzt die warmherzige Ermittlerin Klara Blum meist bei einem Glas Rotwein und gutem Essen in ihrer kleinen Fischerhütte. Im großen Garten ihres Grundstücks reflektiert sie über das Leben. In Konstanz, wo das Polizeirevier von Blum und Perlmann steht, dreht man aus Kostengründen tatsächlich eher selten. Der See lässt sich hingegen schlecht doublen. Die Toten, die man in diesem "Tatort" findet, liegen entweder im Wasser oder am Ufer. Schließlich muss der Tod zur besten Sendezeit ja auch irgendwie attraktiv sein. Weil die Schweiz so nahe ist, begann man ab 2007 gemeinsame Folgen mit dem damals nicht im "Tatort"-Verbund aktiven Schweizer Fernsehen zu drehen. Seit die Thurgauer Ermittlerfigur Reto Flückiger (Stefan Gubser) ihren eigenen Schweizer "Tatort" in Luzern erhielt, spielt Roland Koch den neuen Schweizer Bodensee-Kollegen Mattheo Lüthi.

Zusammenarbeit

Die reife Psychologin und der junge Schnösel. Mit dieser Idee wurden Eva Mattes und Sebastian Bezzel 2004 ins gemeinsame Rennen geschickt. Ermittlerfigur Blum als lebensreife Witwe. Ihr Mann, ebenfalls Polizist, wurde im Dienst erschossen. Kai Perlmann hatte den Part des steiflichen Playboys mit guten Manieren und übertriebenem Lebensstandard zu übernehmen. Weil man mit mittlerweile über 40 als junger Schnösel nicht mehr ganz so überzeugend rüberkommt, ist Perlmann inzwischen gereift. Klara Blum darf ab und an eine bittersüße Affäre genießen. Auch Perlmann ist immer noch Single. Gemeinsam hat sich das ungleiche Team gegenseitigen Respekt erarbeitet, auch wenn eines der mittlerweile dienstältesten Paare des deutschen "Tatorts" immer noch weit davon entfernt ist, ein Buddy-Verhältnis zu haben.

Besonderheiten

Nur Fans der ersten Stunde wissen, dass der große deutsche Schauspieler Michael Gwisdeck einmal Klara Blums Ehemann war. In der ersten Folge "Schlaraffenland" wurde er in der Rolle des Kriminaloberrates Martin Blum im Dienst erschossen - mit 56 Jahren. Neben dem teilweise absurd hohen Ermittleraufkommen im Bodensee-"Tatort", dann nämlich, wenn auch das Schweizer Fernsehen sein komplettes (Schauspiel)team mitbringt, sticht im meist gemächlichen Bodensee-Krimi vor allem das viele Wasser heraus. So gibt es hier gefühlt sehr viel mehr nasse Leichen, Bootsfahrten und Seeblicke als im anderen "Küsten-Tatorten" aus Kiel oder im "Polizeiruf" aus Rostock. Im Südwesten Deutschlands liebt man das "schwäbische Meer" offenbar sehr. Schließlich ist das nächste großen Gewässer ja auch ein ganzes Stück weit entfernt.