Es ist offiziell: Monica, Rachel, Phoebe, Ross, Joey und Chandler haben bei Netflix keine Zukunft. Wie der Streamingdienst bekannt gab, zieht die Kultserie "Friends" um. Deutsche Fans können vorerst aber aufatmen.

Mehr TV- & Streaming-News finden Sie hier

236 Folgen lang konnten Fans der Kultserie "Friends" mitfiebern, wie Joey Tribbiani (Matt LeBlanc), Phoebe Buffay (Lisa Kudrow), Ross Geller (David Schwimmer), Chandler Bing (Matthew Perry), Rachel Green (Jennifer Aniston) und Monica Geller (Courtney Cox) ihr Leben in der Großstadt New York meistern. Netflix bot seit Anfang 2018 die ideale Plattform dafür. Doch das wird sich nun ändern.

Umzug zum Newcomer

Wie der Streaming-Anbieter via Twitter mitteilte, wird "Friends" ab dem kommenden Jahr nicht mehr in der eigenen Mediathek zu finden sein. Ab Anfang 2020 sollen die Geschichten der sechs Freunde bei HBO Max laufen, dem neuen Streaming-Dienst des Konzerns WarnerMedia.

Glück im Unglück

Deutsche Fans haben vorerst allerdings keinen Grund zur Besorgnis. Da HBO Max erst einmal nur in den USA verfügbar sein wird, bleiben Monica, Rachel, Phoebe, Ross, Joey und Chandler Netflix Deutschland erhalten.

Bestätigt wurde dies mittels eines amüsanten Tweets des Unternehmens. Darin zählt Netflix Deutschland zuerst all jene Dinge auf, die es verlassen, etwa das "gute Wetter" oder der "volle Akku".

Anschließend folgen zwei Dinge, die den Streaming-Dienst nicht verlassen werden: die Serien "Friends" und "Pretty Little Liars". Letztere soll in den USA ebenfalls ab 2020 bei HBO Max zum Abruf bereitstehen. (cos)  © spot on news

Bildergalerie starten

Diese Netflix-Serien machen süchtig

Nur eine oder zwei Folgen? Von wegen! Netflix lieferte in den letzten Jahren immer mehr Serien ab, die einfach zu gut sind, um aufzuhören. Kennen Sie schon…?