• Das "Sommerhaus der Stars" bleibt auch 2021 wegen der Corona-Pandemie in Deutschland.
  • Der Drehort bleibt im Vergleich zum letzten Jahr gleich.

Mehr Entertainment-News finden Sie hier

Die Coronavirus-Pandemie hatte 2020 vielen Dreharbeiten für TV-Shows einen Strich durch die Rechnung gemacht. Auch bei RTL lag einiges auf Eis. Man müsse nun viel für Formate organisieren, "die wir sonst eigentlich im Ausland produzieren", sagte RTL-Chef Jörg Graf im Juni bei einem Interview mit "DWDL.de".

Das "Sommerhaus der Stars" wurde deshalb in Bocholt in Nordrhein-Westfalen gedreht. Auch 2021 sind die Promis dort untergebracht.

Jörg Graf: "Bocholt kann genauso viel Spaß machen wie Portugal"

"Bin gespannt, wie es funktionieren wird, aber glaube, dass es beim 'Sommerhaus der Stars' nicht auf die exotische Kulisse ankommt, weil das Format extrem Cast-driven ist", sagte Graf 2020 zu "DWDL.de".Und auf dem Bauernhof kam es dann auch gleich zu einem Eklat mit einer ekeligen Spuck-Attacke und viel lauten Ausbrüchen.

Am Ende gewannen Andreas und Caro Robens auf dem Bauernhof in Bocholt. 2021 sind wieder acht Promi-Paare dabei, die um das Preisgeld von 50.000 Euro kämpfen.

Lesen Sie auch: "Das Sommerhaus der Stars" 2021: Diese Promi-Paare ziehen offiziell ein © 1&1 Mail & Media/spot on news

"Sommerhaus der Stars": Wie stehen die Kandidaten zu Intimitäten in der Unterkunft?

"Das Sommerhaus der Stars" ist wieder gestartet. Insgesamt acht Paare treten gegeneinander an. Doch wie stehen die Kandidaten zu Intimitäten in der Unterkunft?