Schock für alle Fans von "Sing meinen Song": The BossHoss verlassen die Sendung – aus diesem Grund.

"Sing meinen Song – Das Tauschkonzert" zählt zu den beliebtesten Musikshows im deutschen Fernsehen.

Ursprünglich führte Xavier Naidoo durch die Auftritte, nach Staffel drei überließ er dann seinen Kollegen The BossHoss das Zepter. Nun die Überraschung: Die selbsternannten Cowboys Alec Völkel und Sascha Vollmer machen nach nur einer Staffel als Gastgeber Schluss und verfolgen andere Pläne.

Mehr Infos zu "Sing meinen Song" finden Sie hier

"A Cowboy's work is never done"

Die "Bild"-Zeitung berichtet, dass ein Schreiben vorliegt, in dem The BossHoss ihren Rücktritt erklären. "A Cowboy's work is never done und genau deshalb wollen wir uns nicht auf alten Songs ausruhen, sondern mit aller Kraft und Konzentration an unserem neuen Album – das eben schon 2018 erscheinen soll – arbeiten", werden Alec Völkel und Sascha Vollmer von dem Boulevardblatt zitiert.

Da dürfte der eine oder andere Fan von The BossHoss wohl erleichtert sein. Zwar werden die beiden Country-Rocker nicht mehr bei "Sing meinen Song" durch den Abend führen, dafür melden sie sich aber mit neuer Musik zurück. Wer in die Fußstapfen des Duos treten wird, steht aktuell noch nicht fest.

Stolz auf Quotenrekord

Über den Erfolg als "Sing meinen Song"-Gastgeber freuen sich die Cowboys sehr. "Wir feierten dieses Jahr die erfolgreichste Staffel der Formatgeschichte, sammelten großartige Erfahrungen und gehen nun getreu dem Motto: Verharre nicht am Lagerfeuer, sondern reite weiter, wenn’s am schönsten ist", heißt es in der Pressemitteilung weiter.

Voller Glückseligkeit, musikalischer Inspiration und neuer Freundschaften würden The BossHoss die Sendung verlassen. "Das macht uns dankbar und stolz. Ganz besonders freut uns natürlich, in diesem Jahr als Gastgeber der Sendung einen Teil zum Quotenrekord mit beigetragen zu haben."  © 1&1 Mail & Media / CF

Die letzte Folge "Sing meinen Song" hatte es nochmal richtig in sich: "The BossHoss“, Lena Meyer-Landrut, "Silbermond"-Frontfrau Stefanie Kloß, Mark Forster, Gentleman, Moses Pelham und Michael Patrick Kelly sorgten in Südafrika für einige Highlights. Ist eine neue Staffel in Planung?