• Netflix, Amazon, Sky Ticket und Co.: Das ist der Fahrplan für Ihre Streaming-Woche.
  • Darunter: Die angesagtesten It-Girls Manhattans feiern ihr Comeback, und Sandra Bullock kämpft um Vergebung.
  • Streaming-Nachschub: Diese spannenden Filme und Serien sind neu im Programm bei Netflix, Amazon Prime Video, Sky, Apple TV+, Disney+, TVNOW und Starzplay.

Mehr TV- & Streaming-News finden Sie hier

Für viele Film- und Serienfans sind Netflix, Amazon Prime Video, Sky Ticket und Co. längst das bessere Kino. Mit hochkarätig besetzten Film-Highlights und spannenden Serien machen die Streamingdienste ihrem Ruf regelmäßig alle Ehre. Welche Produktionen in der kommenden Woche eine Sichtung im Heimkino wert sind, verrät die Übersicht.

"And Just Like That ..." (Sky Ticket)

Netflix, Amazon Prime Video, Sky, Apple TV+, Disney+, TVNOW, Starzplay, Streaming, Filme, Serien
Wie es wohl um Carrie (Sarah Jessica und Mr. Big (Chris Noth) steht?

Endlich ist es so weit: Nach mehr als einem Jahrzehnt Pause kehrt die wohl stilsicherste Freundinnen-Clique Manhattans zurück. Nach dem großen Erfolg der beiden Kino-Adaptionen dürfen sich Fans nun wieder darauf freuen, "Sex and the City" im Serienformat zu genießen: Im zehnteiligen Spin-off "And Just Like That ..." sind Carrie (Sarah Jessica Parker), Miranda (Cynthia Nixon) und Charlotte (Kristin Davis) zwar ein paar Jahre gealtert, ihren Charme haben die drei It-Girls jedoch nicht verloren.

Während Samantha Jones (Kim Cattrall) nicht mehr mit von der Partie ist, tummeln sich in der neuen Dramedyserie viele bekannte Gesichter - darunter Mr. Big (Chris Noth), Stanford (Willie Garson) und Steve (David Eigenberg). Als Neuzugänge stoßen unter anderem "Grey's Anatomy"-Star Sara Ramirez und Karen Pittmann ("Marvel's Luke Cage") zum Cast hinzu. Zu sehen ist der charmante Serienableger "And Just Like That ..." ab 9. Dezember bei Sky Ticket.

"The Unforgivable" (Netflix)

20 Jahre lang saß Ruth Slater (Sandra Bullock) wegen Mordes an einem Polizisten im Gefängnis. Doch auch nach ihrer Entlassung bekommt sie die Konsequenzen ihrer Tat tagtäglich zu spüren. Zwar versucht sie, sich ein neues Leben aufzubauen, doch in ihrer einstigen Heimat wird Ruth mit Verachtung gestraft und bedroht. Verzweifelt begibt sie sich auf die Suche ihrer kleinen Schwester Katie (Aisling Franciosi). Doch will Katie von ihrer in Ungnade gefallenen Schwester überhaupt gefunden werden?

Basierend auf der britischen Fernsehserie "Unforgiven" erzählt die vielfach preisgekrönte deutsche Regisseurin Nora Fingscheidt ("Systemsprenger") im Drama "The Unforgivable" eine packende Geschichte von Schuld und Vergebung. Zum hochkarätigen Cast des knapp anderthalbstündigen Films zählen neben Oscarpreisträgerin Sandra Bullock auch Viola Davis ("How to Get Away with Murder") und Vincent D'Onofrio ("Criminal Intent"). "The Unforgivable" ist ab 10. Dezember bei Netflix zu sehen.

So hat man Sandra Bullock noch nie gesehen: Trailer zu "The Unforgivable"

Oscar-Preisträgerin Sandra Bullock spielt im Drama "The Unforgivable" eine Frau, die 20 Jahre wegen Mordes hinter Gittern saß - und nun gegen die Ablehnung der Gesellschaft und für das Recht kämpft, ihre kleine Schwester wiederzusehen. © ProSiebenSat.1

"Fast & Furious 9" (Sky Ticket)

Netflix, Amazon Prime Video, Sky, Apple TV+, Disney+, TVNOW, Starzplay, Streaming, Filme, Serien
Dominic Toretto (Vin Diesel, rechts) wird von seinem Bruder Jakob (John Cena) konfrontiert.

Dom Toretto (Vin Diesel) und seine Schwester Mia (Jordana Brewster) sind durch und durch Familienmenschen. Doch als plötzlich ihr lange verschollener Bruder Jakob (John Cena) auf der Bildfläche erscheint, hält sich die Begeisterung der Geschwister in Grenzen. Der Schwerverbrecher Jakob ist zurückgekehrt, um eine alte Rechnung mit Dom zu begleichen und sich an seinem verhassten Bruder zu rächen. Gut, dass auch Doms totgeglaubter Kumpel Han (Sung Kang) überraschenderweise wieder auftaucht und seinen Freund unterstützt.

Seit 20 Jahren kommen Actionfans dank der "Fast & Furious"-Reihe regelmäßig voll auf ihre Kosten. So auch im jüngsten Film des Franchises, der im Juli zahlreiche Zuschauerinnen und Zuschauer weltweit in die Kinos lockte. Nur wenige Monate später gibt es das rasante Abenteuer nun auch zu Hause zu sehen. "Fast & Furious 9" ist ab 10. Dezember bei Sky Ticket verfügbar.

"Tom Clancy's Gnadenlos" (Amazon Prime Video)

Netflix, Amazon Prime Video, Sky, Apple TV+, Disney+, TVNOW, Starzplay, Streaming, Filme, Serien
John Kelly (Michael B. Jordan) und seine Kollegin (Jodie Turner-Smith) kommen einem gefährlichen Geheimnis auf die Spur.

Nachdem seine schwangere Frau von russischen Soldaten getötet wurde, schwört Navy-SEAL-Elitekämpfer John Kelly ("Black Panther"-Star Michael B. Jordan) Rache. Gemeinsam mit seiner Kollegin Kareen Greer (Jodie Turner-Smith) und dem CIA-Agenten Robert Ritter (Jamie Bell) jagt er die Mörder seiner Familie - und kommt dabei einer weltweiten Verschwörung auf die Schliche. Hin- und hergerissen zwischen seiner Vergeltungsmission und seinem Pflichtgefühl als Soldat, muss Kelly versuchen, einen Krieg zwischen den USA und Russland zu verhindern.

Mit "Jagd auf Roter Oktober" schuf John McTiernan 1993 einen Spannungsklassiker über den Agenten Jack Ryan. Heute genießt der von Bestsellerautor Tom Clancy erdachte Romanheld längst Kultstatus. Nun bekommt mit John Clark, der zunächst noch John Kelly heißt, die nächste Figur aus Clancys Erfolgsromanen ein eigenes Filmabenteuer. Der Actionkracher "Tom Clancy's Gnadenlos" ist ab 10. Dezember bei Amazon Prime Video zu sehen.

"Gregs Tagebuch: Von Idioten umzingelt!" (Disney+)

Netflix, Amazon Prime Video, Sky, Apple TV+, Disney+, TVNOW, Starzplay, Streaming, Filme, Serien
Greg Heffley (links) und sein Freund Rupert müssen sich durch den Schulalltag kämpfen.

Greg Heffley hegt einen großen Traum: Er will stinkreich und auf der ganzen Welt berühmt werden. Dumm nur, dass der schmächtige Junge sich zunächst durch die Junior High kämpfen muss, wo ihm idiotische Mitschüler und fiese Lehrer das Leben schwer machen. Ein Glück, dass Gregs bester Freund Rupert immer für ihn da ist und ihm hilft, den ganzen Wahnsinn durchzustehen.

Bereits mit dem ersten Teil seiner Kinderbuchreihe "Gregs Tagebuch" über den faulen, aber fantasievollen Schüler Greg landete Autor Jeff Kinney im Jahr 2008 einen Bestseller. Heute zählen die Geschichten von Greg längst zu den Dauerbrennern unter den Jugendromanen.

Nun hat "Futurama"-Regisseur Swinton Scott den Stoff zu einer nicht minder liebenswerten Serie gemacht. Das Animationsabenteuer ist ab 3. Dezember bei Disney+ zu sehen.   © 1&1 Mail & Media/teleschau

Teaserbild: © 2021 Getty Images/James Devaney/GC Images