Thomas Gottschalk: Stilsünden des großen Blonden

Kommentare0

Wir haben die schrägsten "Wetten, dass..?"-Outfits des großen Blonden noch einmal aus der Mottenkiste gekramt.

In seiner Zeit bei "Wetten, dass..?" hatte Thomas Gottschalk (r., hier mit Udo Jürgens) so manche textile Merkwürdigkeit zu bieten. Zum Geburtstag des Moderators zeigen wir die kultigsten Gottschalk-Outfits.
Ein klarer Fehlgriff war dieser Look: In der Kinder-Ausgabe von "Wetten, dass..?" im Dezember 2000 in Basel entschied sich Thomas Gottschalk für einen schlechtsitzenden Wildleder-Wahnsinn zur altbackenen Samt-Krawatte und fragwürdigem Topf-Hut.
In einem Interview verriet Thomas Gottschalk einmal, dass er sich seine Bühnenoutfits selbst aussucht. Zu seiner goldfarbenen Auswahl für die Sendung vom 15. Dezember 2001 konnte man ihm nun wirklich nicht gratulieren.
Als wilder Mix aus Rocker und Römer trat Thomas Gottschalk am 29. Juni 1991 auf. Damals moderierte er die "Wetten, dass..?"-Ausgabe in der historischen Arena in Xanten.
Schick im Schottenrock? In der 123. "Wetten, dass..?"-Sendung erschien Thomas Gottschalk am 25. März 2000 im Kilt. Ob er etwas drunter hatte - und wenn ja, was? Das blieb Gottschalks Geheimnis.
In einer vorweihnachtlichen "Wetten, dass..?"-Ausgabe im Dezember 1998 moderierte Thomas Gottschalk als Christbaum. Verona Feldbusch (l.) passte sich an und kam im Santa-Dress, während sich Iris Berben (r.) für einen klassischen Look entschied.
So fühlt er sich am wohlsten: Am 17. Februar 2001 moderierte Thomas Gottschalk "Wetten, dass..?" ganz rebellisch in einem Bandshirt von Guns N' Roses und einer Lederjacke.
Doch trotz seines wilden Modegeschmacks konnte Thomas Gottschalk auch mal anders - wie zum Beispiel hier während seiner Sendung im Juni 2009 auf Mallorca. Er moderierte ganz in Weiß und mit edlem Einstecktuch. Ein durchweg gelungener Look - von der Halskette vielleicht mal abgesehen ...