München (sl) – Schock für alle DSDS-Fans: Bei Annemarie Eilfeld, Ex-Superstar-Kandidatin, wurde ein Tumor entdeckt. Die Sängerin muss operiert werden.

Wie die Online-Ausgabe der "Bild" berichtet, wurde bei der Sängerin ein faustgroßer Tumor am linken Eierstock gefunden. Dieser soll jetzt entfernt werden. Laut "Bild.de" wird die 20-Jährige am Montag im Städtischen Klinikum Dessau operiert. Der Tumor wurde bei einer Routine-Untersuchung entdeckt.

Gegenüber "Bild.de" gibt Annemarie zu, Panik zu haben: "Der Arzt meint, ich könne wegen des Tumors vielleicht niemals Kinder bekommen. Man weiß noch nicht, ob es Krebs ist und er womöglich Metastasen gebildet hat. Das kommt erst heraus, wenn der Tumor im Labor untersucht wird."

Nach Angaben der "Bild"-Zeitung wird die Not-OP vier Stunden dauern. Anschließend muss Eilfeld noch drei Tage in der Klinik bleiben. Ein ähnliches Schicksal hatte auch kürzlich die Mutter der Ex-DSDS-Kandidatin. Wie "Bild.de" berichtet, musste die Mama von Annemarie wegen einer ähnlichen Diagnose die Gebärmutter entfernen lassen.

Die 20-Jährige Eilfeld nahm im Jahr 2009 bei der Casting-Show "Deutschland sucht den Superstar" teil und belegte den dritten Platz in der sechsten Staffel.