Tim Mälzer gegen Sasha - so lautete das Duell bei "Schlag den Star" am Samstag. Einer ging als klarer Gewinner von der Bühne, der andere als Sieger der Herzen.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Der klare Sieger nach rund fünf Stunden: Sasha. Der Sänger gewann das Duell gegen Fernseh-Koch Tim Mälzer auf ProSieben mit 71:34. Doch Mälzer war für viele Zuschauer der Sieger der Herzen. Auf Twitter wünschten sich gar viele den Koch als Stefan-Raab-Nachfolger.

Zu Beginn der Show spuckte Tim Mälzer noch große Töne. "'Als Sasha Angst sah!' wird es später heißen", schrieb er auf Instagram. Der TV-Koch brauchte aber ein wenig, um bei der ProSieben-Show in Fahrt zu kommen. Erst nach fünf Spielen gewann er das erste gegen Sasha - Ballons mit einem ferngesteuerten Spielzeugauto zum Platzen zu bringen, lag ihm offenbar mehr als Eckenschießen.

"Schlag den Star": Tim Mälzer zeigte sich stets angriffslustig

Mälzer blieb trotz stetigem Rückstands angriffslustig. Und obwohl Sasha das Duell am Ende für sich entscheiden konnte, blieb er immer fair und gratulierte artig.

Auf Twitter lobten ihn etliche User dafür und forderten ihn als Nachfolger von Stefan Raab und Steffen Henssler, die zuvor in "Schlag den Raab" und "Schlag den Henssler" zu sehen waren.

"Tim Mälzer sollte die Show von Steffen Henssler übernehmen, selten so viel gelacht bei #SchlagDenStar", schrieb beispielsweise ein User. Und ein anderer kommentierte: "Wütende Schreie, 'Fuck!' alle 2 Minuten und immer nen lockeren Spruch. Mälzer könnte echt kein besserer Nachfolger für Raab sein."

Scheint ganz so, als ob Mälzer zwar das Duell verloren - aber dafür die Herzen der Zuschauer gewinnen konnte.

(dmr)  © spot on news