Sarah Lombardi hat vor "Schlag den Star" noch große Töne gespuckt. Am Samstagabend kassierte die Sängerin dann aber von ihrem Gegner eine ordentliche Klatsche. Bei Instagram erklärt sie jetzt, wie es dazu kommen konnte.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Eindeutiger hätte das Ergebnis kaum sein können: Mit Spiel Nummer zwölf sicherte sich Rapper Eko Fresh am Samstagabend bei "Schlag den Star" den Sieg. Im ersten Mann-gegen-Frau-Duell der TV-Sendung hatte seine Kontrahentin Sarah Lombardi keine Chance.

Erklärungsversuch bei Instagram

Gerade einmal zwei Spiele konnte die 26-Jährige im Laufe des Abends für sich entscheiden. Das ernüchternde Ergebnis: 64 zu 14 Punkten für Eko Fresh.

"Meine Nerven liegen immer noch blank", schreibt Lombardi noch in der Nacht bei Instagram und gratuliert ihrem Mitstreiter höflich zum Sieg. Um eine Erklärung, wie es zu der Niederlage kommen konnte, ist die Sängerin aber nicht verlegen.

"Ich glaube, man kann sich kaum vorstellen wie aufgeregt man ist und unter welchem Druck man steht", heißt es in ihrem Statement. Natürlich sei sie nach dem Show-Rückschlag "schon sehr enttäuscht", aber Eko Fresh hätte ihrer Meinung nach "den Sieg wirklich verdient".

Im Grunde ärgere sich Lombardi am meisten über sich selbst. Dennoch habe sie "einen tollen Abend" gehabt und sei dankbar für all die Unterstützung von Familie, Freunden und Fans. (cos)  © spot on news

Bildergalerie starten

"Schlag den Star": Das Duell Mann gegen Frau geht an Eko Fresh

In der langen und bewegten Geschichte von "Schlag den Star" traten am Samstag zum ersten Mal ein Mann und eine Frau gegeneinander an. Eko Fresh und Sarah Lombardi lieferten sich in ihrer Heimat Köln ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Der Rapper bekam am Ende die 100.000 Euro. Für Moderator Elton war Sarah aber "die Gewinnerin der Herzen".
Teaserbild: © ProSieben/Steffen Z. Wolff