"Der Zuschauer will mich in dieser Rolle nicht sehen", musste Steffen Henssler einsehen und erklärte das Ende von "Schlag den Henssler". Doch einstampfen möchte ProSieben das Format offenbar nicht. Der Sender setzt auch in Zukunft auf die Show.

Weitere Entertainment-News finden Sie hier

Am Wochenende trat Steffen Henssler noch einmal an, nun ist bekannt: Das Format "Schlag den Henssler", in dem sich der TV-Koch regelmäßig gegen motivierte Kandidaten behaupten musste, gehört ab sofort der Vergangenheit an.

Ersatz ist schon gefunden

Der Sender ProSieben will aber dennoch an dem Format festhalten. "Die Sommer-Ausgaben von 'Schlag den Star' haben gezeigt, wie viel Kraft in dieser Marke steckt", erklärt ProSieben-Senderchef Daniel Rosemann.

Demnach wird Steffen Henssler in Zukunft einfach durch prominente Kollegen ersetzt. Schon am 8. Dezember soll "Schlag den Star" den Sendeplatz des ausgestiegenen TV-Kochs übernehmen. Im Jahr 2019 folgen sechs weitere Ausgaben.

Welche prominenten Damen und Herren in den neuen Folgen von "Schlag den Star" antreten werden, ist noch nicht bekannt. Im August kämpften zuletzt Komiker Faisal Kawusi und Hollywood-Star Ralf Moeller um die Siegprämie von 100.000 Euro. Letzterer musste sich am Ende des Abends überraschend geschlagen geben. (cos)  © spot on news

Bildergalerie starten

Die Kelly Family früher und heute

Ab dem 15. Oktober zeigt Vox die Doku "Ein Sommer mit der Kelly Family". Dabei werden sechs Familienmitgliedern je eine Folge gewidmet. Zu diesem Anlass wagen wir den Blick zurück: Wie haben sich diese und andere Familienmitglieder im Laufe der Jahre verändert?
Teaserbild: © ProSieben