Am 9. August geht "Promi Big Brother" in die siebte Runde. Obwohl der Start schon kurz bevorsteht, ist über die Kandidaten kaum etwas bekannt. Jetzt wird über die Teilnahme von vier weiteren Stars spekuliert - eine Promi-Dame hat die Gerüchte aber bereits öffentlich dementiert.

Mehr News zu "Promi Big Brother" finden Sie hier

Im August schickt Sat.1 wieder mehr oder minder bekannte Gesichter in den TV-Container von "Promi Big Brother". Der Sender bewahrt derzeit zwar noch Stillschweigen über die Namen der Kandidaten, doch die Gerüchteküche ist bereits am Brodeln.

Laut Informationen der "Bild"-Zeitung stehen aktuell vier Namen im Raum. Eine der potentiellen Kandidatinnen hat den Gerüchten aber schon jetzt den Garaus gemacht.

"Promi Big Brother": Heinos Hannelore zieht nicht ein

Heino und seine Ehefrau Hannelore Kramm bei der Eröffnung der Hall of Fame des deutschen Fußballs im April 2019.

Es handelt sich um Heinos Ehefrau Hannelore Kramm. Gegenüber der "Bild" dementierte die 77-jährige Schlagersängerin und Schauspielerin ihre Teilnahme an dem TV-Format.

Es sei ihr aus gesundheitlichen Gründen unmöglich, der Show als Kandidatin beizuwohnen.

Sylvia Leifheit und Janine Pink leisten "GNTM"-Theresia Gesellschaft

Stattdessen sollen zwei andere Promi-Damen dem Einzug in den TV-Container zugestimmt haben. Eine von ihnen: TV-Star Sylvia Leifheit.

Die 43-Jährige kennt man unter anderem aus der Fernsehserie "Die Rote Meile" (Sat.1) und den ARD-Formaten "Sterne des Südens" und "St. Angela".

Ein weiterer Neuzugang in der Gerüchteküche ist "Köln 50667"-Darstellerin Janine Pink. Sie spielte in der Reality-Soap eine Zeit lang die quirlige Stripperin Yvonne Voss und ist mittlerweile als Influencerin tätig.

Sollten die Spekulationen stimmen, kann sich die ehemalige "Germany's next Topmodel"-Kandidatin Theresia Behrend Fischer also schon einmal über zwei weitere weibliche Mitbewohner freuen.

Mit ihrer auffälligen und flippigen Art wurde das Model zum Paradiesvogel der letzten "GNTM"-Staffel. Am Ende reichte es zwar nur für Platz elf, im Finale war sie dennoch dabei – und gab ihrem Partner Thomas live im TV das Jawort. Model-Mama Heidi Klum fungierte dabei als Traurednerin.

Außerdem verriet Theresia, dass sie sich 2016 die Beine brechen und jeweils um 8,5 Zentimeter verlängern ließ. Ihre Teilnahme an "Promi Big Brother" wurde vor wenigen Tagen von "rtl.de" in den Raum geworfen - ebenso wie jene von Ex-"Bachelorette"-Kandidat Rafi Rachek.

Rosen-Aussteiger Rafi Rachek

Wirklich rosig war die Zeit von Rafi Rachek bei "Die Bachelorette" nicht. In der dritten Nacht der Rosen stieg er freiwillig aus und gab Nadine Klein einen Korb.

Damals begründete er seine Entscheidung so: "Auch ein Mann kann sagen, ich hab' Heimweh, ich vermisse meine Eltern, meine Familie, mein Umfeld, meine Umgebung, einfach meinen Alltag."

Stellt sich die Frage, ob ein Aufenthalt im Container von "Promi Big Brother" da eine gute Idee wäre?

Zieht ein Privatermittler in den TV-Container?

Jürgen Trovato und seine Frau Marta Trovato im März 2019 bei einem Event in Dresden.

Männliche Unterstützung wäre Rafi im "Promi Big Brother"-Container laut des neuesten "Bild"-Berichts allerdings schon einmal sicher. Denn offenbar soll auch RTL-Privatermittler Jürgen Trovato mit dabei sein. Er war von 2011 bis 2017 in über 330 Folgen in der RTL-Show "Die Trovatos - Detektive decken auf" zu sehen.

Welche Spekulationen gibt es noch?

Über die anderen Bewohner gibt es allerhand Spekulationen. 2018 suchte Tobias Wegener bei "Love Island" die große Liebe. Den meisten blieb Wegener aber wegen seiner "Bromance" mit Marcellino Kremers im Gedächtnis. Wird auch er einer der zwölf "PBB"-Kandidaten?

Auch Claudia Norberg, Ex-Frau von Schlagerstar Michael Wendler, soll angeblich in den Promi-Container einziehen. Dort könnte sie die Langeweile mit der einen oder anderen Geschichte über ihren Ex vertreiben. Der Wendler haust übrigens derzeit mit seiner 18-jährigen Freundin Laura Müller im "Sommerhaus der Stars" bei RTL.

Was verrät der Trailer?

Theresia hat GNTM-Tatjana mit Brautstrauß verletzt

Bei ihrer kirchlichen Traumhochzeit unterlief Ex-"Germany's next Topmodel"-Kandidatin Theresia Fischer ein ulkiges Malheur: Sie warf ihrer BFF Tatjana den Brautstrauß an den Kopf.

In einem Werbetrailer zur Show sieht man Spielpuppen im fiktiven Freizeitpark "Promiland". An einer Bar steht eine Puppe mit langen schwarzen Haaren in rosafarbenem Abendkleid und mit Vollbart. Ob das eine Anspielung auf Conchita Wurst sein soll? Auf der Instagram-Seite der Show vermuten viele User genau das.

Aufgelöst werden die Spekulationen spätestens ab dem 9. August - bis dahin müssen sich die Fans noch gedulden. Sicher ist aber: Moderiert wird "PBB" wieder von Jochen Schropp und Marlene Lufen.

Bis auf das Logo und das Design hat sich am Grundkonzept der Show nichts geändert: Die Teilnehmer werden 24/7 unter Beobachtung stehen und auf engstem Raum mit anderen Promis zusammenleben. Pro Sendung wird ein Bewohner rausgewählt und muss den Container verlassen. (the/kms/spot)  © spot on news