Alles über "Promi Big Brother"-Kandidat Umut Kekilli

Kommentare76

Ex-Fußballer Umut Kekilli ersetzt Fürst Heinz von Sayn-Wittgenstein im "Promi Big Brother"-Container. Doch woher kennt man den Kölner eigentlich? © spot on news

Der 34-Jährige scheut keine Konflikte: "Ich bin ein Mann und Männer regeln das unter sich.“
Mit der ständigen Beobachtung muss er sich allerdings noch zurechtfinden: "Man muss schon aufpassen, was man sagt und was man macht“.
Mit 13 begann der gebürtige Kölner mit dem Fußballspielen in der Jugend von Bayer 04 Leverkusen. Seine Karriere als Profi-Fußballspieler startete er dann bei Alemannia Aachen II.
2007 wechselte er in die Türkei und beendete dort 2015 seine Profikarriere.
Abseits des Platzes ist Kekilli vor allem für seine langjährige Beziehung mit Natascha Ochsenknecht bekannt.
Die Ex-Frau von Schauspieler Uwe Ochsenknecht nahm bereits 2016 bei "Promi Big Brother" teil. 2018 wagte sie sich zudem ins RTL-Dschungelcamp.
Trotz einem Altersunterschied von 20 Jahren waren sie mit einigen Unterbrechungen von 2009 bis 2017 ein Paar. Sogar von Hochzeit war die Rede.
Kekilli und Ochsenknecht hatten sich damals über Facebook kennengelernt. Für das ehemalige Model zog er extra nach Berlin.
2015 nahmen sie gemeinsam an der RTL-Tanzshow "Stepping Out“ teil.
Doch Ende 2017 endete die On-Off-Beziehung mit einem lauten Knall. Der Ex-Fußballer gestand, Ochsenknecht betrogen zu haben.
"Das ging alles so schnell. Ich habe ihr gesagt, dass ich einen Fehler gemacht habe, dass ich ein Auswärtsspiel mit einer anderen Dame hatte, weil es mich innerlich so zerfressen hat“, sagte Umut Kekilli in einem RTL-Interview.
Ochsenknecht zeigte sich vor wenigen Tagen mit einem neuen Mann an ihrer Seite in der Öffentlichkeit. Ob Kekilli im TV-Container die Richtige findet? Vor seinem Einzug gestand er: "Klar freue ich mich auf die Frauen - das ist als Mann doch normal."