Die Liste der angeblichen "Promi Big Brother"-Kandidaten der diesjährigen Staffel wird länger und länger. Der neueste Name darauf: Ginger Costello Wollersheim, Erotikmodel und Ehefrau von Bert Wollersheim.

Mehr News zu "Promi Big Brother" 2019 finden Sie hier

Die Spekulationen um die Kandidaten von "Promi Big Brother" 2019 reißen nicht ab. Nun soll nach "Bild"-Informationen mit Ginger Costello Wollersheim die nächste Insassin für den TV-Knast entlarvt worden sein.

Nicht die erste Wollersheim im Container

Ginger Costello Wollersheim, bürgerlich Yvonne Schaufler, ist als Erotikmodel tätig und seit Herbst 2018 mit dem Ex-Rotlichtkönig Bert Wollersheim verheiratet. Für ihn ist es die dritte Ehe.

Eine seiner einstigen Frauen: Sophia Vegas, die im Vorjahr ebenfalls in den Container einzog und für Schlagzeilen sorgte, als sie ihre Baby-Bombe platzen ließ.

Wie immer äußert sich der Sender Sat.1 im Vorfeld der Show nicht zu den Gerüchten. Ginger Costello Wollersheim ließ gegenüber der "Bild"-Zeitung jedoch anklingen: "Natürlich wäre ich total gern dabei, ich liebe dieses Format. Für 14 Tage kommt Bert bestimmt auch mal ohne mich aus."

"Promi Big Brother": Das sind die weiteren Gerüchte

Neben ihr werden die Schauspielerinnen Janine Pink und Sylvia Leifheit, der Reality-TV-Darsteller Tobias Wegener sowie Privatermittler Jürgen Trovato von "Die Trovatos - Detektive decken auf" als potenzielle Kandidaten gehandelt. Ex-GNTM-Model Theresia Behrend Fischer und Reality-TV-Darsteller Rafi Rachek stehen bereits fest.

Ob Ginger Costello Wollersheim sowie die anderen wirklich dabei sind, zeigt sich am Freitag, den 9. August. Dann startet die siebte Staffel von "Promi Big Brother" um 20:15 Uhr in Sat.1 und auf Joyn.  © spot on news

Zieht GNTM-Theresia in den "Promi Big Brother"-Container?

Promiflash erfuhr aus Insider-Kreisen, dass GNTM-Bekanntheit Theresia Fischer in diesem Jahr in den "Promi Big Brother"-Container ziehen wird. Außerdem gelten Bachelorette-Boy Rafi Rachek, Heino-Gattin Hannelore Kramm und Wendler-Ex Claudia Norberg bereits als Teilnehmer feststehen.