Einfühlsam, eher zurückhaltend, aber auch um keinen Spruch verlegen: So erlebt man Jens Hilbert derzeit bei "Promi Big Brother" 2017. Promi? Muss man ihn kennen? Wer er ist und wo er Ihnen vielleicht schon einmal begegnet ist.

Aufgewachsen in einem 600-Einwohner-Dörfchen im Odenwald musste Jens Hilbert bereits in seiner Kindheit erfahren, was es bedeutet, von der Gemeinschaft ausgegrenzt und von seinen Mitmenschen gemobbt zu werden.

Für den Jungen, der "anstatt mit dem Fußball lieber mit Puppen" gespielt hat, wie er auf seiner Homepage schreibt, wurde die Schulzeit für ihn zu einer Phase des Spotts und der Selbstzweifel.

Doch Jensi, wie sich der Jungunternehmer jetzt ganz lässig nennt, ließ sich von diesen Erfahrungen nicht herunterziehen.

So viel (oder wenig) kassieren die "Stars" für ihren Container-Einzug.

"Irgendwann entschied ich für mich, dass es so nicht weitergehen könne. Ich bin nun mal nicht der Norm entsprechend und muss das nun mal akzeptieren. Meine vermeintlichen Schwächen zur Stärke machen, mich damit identifizieren, es zu akzeptieren und damit auch mehr Selbstbewusstsein aufbauen – das war das Ziel", sagt Jens über sich.

Seine Karriere

Nach einer Lehre zum Bankkaufmann – die er absolvierte, um seinen Eltern zu einen geregelten und normalen Lebensweg zu suggerieren – besann er sich auf sich selbst und entschied, Unternehmer zu werden.

Zweimal zogen sich Sarah Knappik und Dominik auf stillem Örtchen zurück.

Das weniger konventionelle Produkt seiner Firma: dauerhafte Haarentfernung. 2005 eröffnete er sein erstes Geschäft in Frankfurt am Main und schaffte es in kurzer Zeit, sein Unternehmen zum Marktführer der Branche zu machen.

Mittlerweile gilt er als "Selfmade-Millionär", wie auch Sat.1 ihn bezeichnet.

Diese Erfolgsgeschichte verdankt Jensi in erster Linie seinem starken Willen und der Erkenntnis, dass er sich für niemanden verbiegen muss, um seine Wünsche in die Realität umzusetzen.

Das schrieb er dann auch in einem Buch nieder: "Den Mutigen gehört die Welt" erschien im Jahr 2014.

Der Motivationscoach der Promis

Im August 2017 zog Jens Hilbert mit zwölf anderen Kandidaten bei "Promi Big Brother" in den Container ein. Da er dort seine selbst erlernten Motivationstechniken gerne und oft zum Besten gibt, kann Jens auch als Motivationscoach der TV-Show bezeichnet werden.

Seine Kompetenzen als einfühlsamer Hobbypsychologe konnte Hilbert unter anderem im Gespräch mit Steffen von der Beeck zeigen, als dieser über die zerbrochene Liebe zu Jenny Elvers sprach.

Jens, der sich jenseits von "Promi Big Brother" immer in galant-stilsicherer Garderobe präsentiert, zeichnet sich übrigens durch eine besondere Aussage im Vorfeld der Show aus: Seine Gage in Höhe von 77.777 Euro wird er laut eigenen Angaben an "Ein Herz für Kinder" spenden. (lke)

Alle Infos zu "Promi Big Brother 2017"  © top.de