Edona James ist aus "Promi Big Brother" geflogen. Zuvor hatte Sat.1 von "wiederholten Regelverstößen" gesprochen - nach der Ausstrahlung der Sendung ist nun auch klar, wieso James die Show wirklich verlassen musste.

Zuerst hatte Edona James mehrfach mit dem eigenen Auszug gedroht - dann drehte Big Brother am Montagmittag den Spieß einfach um und warf sie kurzerhand aus der Show.

Der Sender Sat.1 hat nun in der aktuellen Sendung darüber aufgeklärt, um welchen "Regelverstoß" es sich in James' Fall handelte und wieso sie die Show schließlich verlassen musste.

Deshalb musste Edona Big Brother verlassen

"Das, was sie zu Isa gesagt hat, war einfach nur schäbig und menschenverachtend", erklärt Moderator Jochen Schropp. Zu der Eskalation kam es während eines Wortgefechts mit Isa Jank: "Ich lasse mich doch nicht von einer Rentnerin provozieren", kontert Edona anfangs noch relativ harmlos.

Schnell ufert das Ganze aber vor allem aufgrund Edonas Verhalten aus. Als sich Isa schließlich die Ohren zuhält, sagt Edona: "Aber du bist leider hier unten. Und hier wirst du auch verrecken."

"Asozial" und "erbärmlich" nennt Jank später die Angriffe von James.

Edonas Verhalten hat direkt Konsequenzen

So ein Verhalten hat in der Sendung früher oder später Konsequenzen, wie Moderator Jochen Schropp erklärt.

Big Brother verkündet den Bewohnern schließlich: "Edona hat heute Morgen das Haus verlassen müssen." Sie habe "erneut - und wiederholt - Regelverstöße begangen." Außerdem habe sie mehrfach den Wunsch geäußert, das Haus zu verlassen. Schnell wird darüber gerätselt, welcher neue Kandidat nun ins Big-Brother-Haus einziehen könnte.

Freudentanz von Prinz Marcus von Anhalt

Prinz Marcus von Anhalt führte als Reaktion auf die Nachricht von Big Brother spontan einen Freudentanz auf.

James war bereits in den vergangenen Tagen immer wieder mit hysterischen Ausbrüchen aufgefallen. So trieb sie eben auch Prinz Marcus von Anhalt kurz vor ihrem Rauswurf zur Weißglut. (she)

Alle News zu "Promi Big Brother" 2016 auf Sat.1