In der sechsten Folge von "Promi Big Brother 2019" ließen einige Bewohner ihren Gefühlen freien Lauf. Besonders emotional war es für Theresia, die tränenüberströmt über das Verhältnis zu ihrem Vater sprach.

Mehr Infos zu "Promi Big Brother" 2019 finden Sie hier

In der vergangenen Folge des TV-Experiments "Promi Big Brother 2019" zeigten sich einige Kandidaten von ihrer emotionalen Seite. Allen voran Kandidatin Theresia Behrend Fischer.

Nachdem ihr Mitstreiter, der ehemalige "Love Island"-Kandidat Tobi Wegener, erzählte, dass er seinen leiblichen Vater bis heute nicht kenne, konnte die 27-Jährige ihre Tränen nicht mehr zurückhalten.

Theresia tränenüberströmt im "Promi Big Brother 2019"-Haus

Denn auch Theresia hat ein schwieriges Verhältnis zu ihren Eltern. Der Grund: Ihr Vater könne nicht akzeptieren, dass sie einen 27 Jahre älteren Mann geheiratet hat. Und so schluchzte sie vor der "Promi Big Brother"-Kamera im Sprechzimmer: "Ich wünsche mir nichts mehr als meinen Vater zurückzubekommen, wie er früher war."

Den anderen Kandidaten berichtete Theresia unter Tränen von der angespannten Lage zwischen ihr und ihrem Vater: "Mein Vater hat zu mir gesagt: Du könntest alles von mir haben, hättest du dich nicht so entwickelt, wie du jetzt bist."

Aber was ist der Grund für das schlechte Verhältnis? "Weil ich mit einem alten Mann zusammen bin, der sowieso bald in die Kiste steigt und ich ekelhaft bin." Das soll ihr Vater ihr so ins Gesicht gesagt haben.

Theresia wurde als Kandidatin der diesjährigen "GNTM"-Staffel bekannt. Im Finale der Show hatte sie ihrem 27 Jahre älteren Verlobten Thomas live vor Publikum das Jawort gegeben.  © 1&1 Mail & Media/ContentFleet

Bildergalerie starten

Psychospielchen bei PBB: "Habe das Match extra abgebrochen!"

Mit einer listigen Taktik wollte Jürgen Trovato Konkurrent Chris Manazidis entlarven. Doch als den harten Hund die Gefühle übermannen, ist ausgerechnet der YouTuber für ihn da. Ohnehin: Es war feucht an Tag 5 auf dem Zwei-Klassen-Campingplatz der SAT.1-Show "Promi Big Brother". Nicht nur von oben regnete es in Strömen. Auch bei den Campern selbst brachen alle Dämme. Und wer hätte das gedacht? Sogar Jürgen Trovato hat ein Herz und hatte Tränen in den Augen. War aber auch eine traurige Geschichte.