Dass Clowns einfach ultragruselig sind, haben Stephen Kings Roman "Es" und die TV-Verfilmung von 1990 eindrücklich bewiesen. Im September kommt der böse Clown Pennywise endlich auf die große Kinoleinwand - und der neue Trailer verspricht den blanken Horror.

In der Neuauflage des Film "Es" kehrt das Grauen zurück in die beschauliche Kleinstadt Derry.

Als immer mehr Kinder verschwinden, wollen die Freunde Stanley (Wyatt Oleff), Richie (Finn Wolfhard), Mike (Chosen Jacobs), Bill (Jaeden Lieberher), Beverly (Sophia Lillis), Eddie (Jack Dylan Grazer) und Ben (Jeremy Ray Taylor) der Ursache auf den Grund gehen.

Bald finden sie heraus, dass eine uralte Kreatur die Stadt heimsucht und für die Grausamkeiten verantwortlich ist, die sich meist in der Gestalt des Clowns Pennywise zeigt.

Um die Stadt von der Kreatur zu befreien, müssen sich die Freunde ihren schlimmsten Albträumen stellen.

"Es" wird auch in der Neuauflage ein Zweiteiler

1990 erschien bereits eine zweiteilige TV-Adaption von Stephen Kings Kultroman.

Tim Curry wird allerdings nicht zurück ins schaurige Clownskostüm schlüpfen. An seine Stelle tritt Bill Skarsgård.

Mehr Infos zu Bill Skarsgård

Der Regisseur der Neuverfilmung, Andrés Muschietti, sorgte 2008 mit seinem Horror-Kurzfilm "Mama" für Furore. In Teil eins seiner Neu-Interpretation des Horror-Klassikers beleuchtet Muschietti die Kindheit der Protagonisten.

Ein zweiter Teil ist mittlerweile bestätigt. Das Grauen wird also noch ein wenig länger sein Unwesen in Derry treiben.

Der Film startet am 28. September. Wer bis dahin nicht warten möchte, hat am 6. September auf dem Fantasy-Filmfest die Möglichkeit, "Es" zu erleben.

Bildergalerie starten

"Es": Pennywise kehrt zurück - gruseliger als jemals zuvor

In der Neuauflage des Films "Es" kehrt das Grauen in Gestalt des Clowns Pennywise zurück in die beschauliche Kleinstadt Derry.