Bei "Grill den Profi" hat es am Sonntag ordentlich gefunkt. Der Grund: Choreografin Nikeata Thompson hat in Teamkollege Ralf Moeller ein Objekt der Begierde gefunden.

Mehr Entertainment-News finden Sie hier

Sie ist schön, talentiert und immer noch Single. Nikeata Thompson hat in der TV-Kochshow "Grill den Profi" alles gegeben. Zwar konnte sie ihren Kontrahenten, Sternekoch Roland Trettl, nicht besiegen, enttäuscht musste sie nach dem Sommer Special aber nicht nach Hause gehen.

Um eine Telefonnummer reicher

Der Abend hatte für die 38-Jährige durchaus auch etwas Gutes, lernte sie doch Hollywood-Star Ralf Moeller kennen. Auch er wollte den Sternekoch in Grund und Boden kochen. Und Gemeinsamkeiten verbinden bekanntlich.

Während des Kochens plauderte Nikeata Thompson aus dem Nähkästchen. Ihr letzter Kuss? Schon anderthalb Jahre her. Ob ihr voller Terminkalender daran schuld sei? Niemals, meinte die Tänzerin und Choreografin, "ich habe immer Zeit zum Knutschen".

Genau ihr Beuteschema

Auch auf die Frage, wie ihr Traummann denn sein müsste, hatte die 38-Jährige eine unmissverständliche Antwort parat. "Ich stehe bei Männern ja eher auf ältere", verriet sie Moderatorin Ruth Moschner. So ein Kaliber wie der 59-jährige Ralf Moeller?

Aber selbstverständlich: "Der Ralle, der ist schon nice", so Nikeata Thompson weiter. Da passt es ja prima, dass beide zurzeit in Los Angeles anzutreffen sind. Sie arbeitet, er hat seine Zelte dort aufgeschlagen. Einem Treffen der beiden Singles stünde also nichts im Wege.

Der Plan für das erste Date?

Da sowohl Nikeata Thompson als auch Ralf Moeller absolute Sportskanonen sind, würden sie eine gemeinsame Trainingsstunde nicht ausschließen wollen. In der Show bestätigten sie: die Telefonnummern wurden schon getauscht.

(cos)  © spot on news