Der 48-jährige Schauspieler und Sänger Jared Leto soll in einer Neuauflage des Films "Justice League" wieder in die Rolle des Jokers schlüpfen.

Mehr Kino-News finden Sie hier

Zurück im Comic-Universum: Oscarpreisträger und Sänger Jared Leto soll laut Medienberichten wieder die Rolle des Jokers spielen. In einer Neuauflage des Superhelden-Films "Justice League" soll er wieder in die Rolle zurückkehren, die er bereits im Jahr 2016 im Film "Suicide Squad" spielte. Das berichteten mehrere US-Medien übereinstimmend.

Das Film-Projekt ist eine Erweiterung des 2017 erschienen Films "Justice League" und soll ein "Directors Cut" nach den Vorstellungen des ursprünglichen Regisseurs Zack Snyder werden.

Snyder hatte begonnen den ersten Film zu produzieren, sich dann jedoch zurückgezogen. Danach wurde das Drehbuch des Films umgeschrieben.

In der Neuproduktion finanziert nun der US-amerikanische Fernsehprogrammanbieter HBO die neue Drehrunde und die Fertigstellung der vielen unvollendeten Szenen. (dpa/ari)

Ende in Sicht: "Fast & Furious 11" soll der letzte Teil der Reihe werden

Das Ende des Milliardenerfolgs ist in Sicht: "Fast & Furious 11" soll der finale Teil der Filmreihe werden. Regie soll bei den letzten beiden Teilen wie schon bei den fünf Filmen davor erneut US-Regisseur Justin Lin führen.