Das Ende der Marvel-Serien "Daredevil", "Luke Cage" und "Iron First" ist schon länger besiegelt. Nun setzt das Streaming-Portal Netfix noch weitere Serien aus dem MCU ab.

Mehr aktuelle Promi-News finden Sie hier

Es deutet sich seit längerem an: Nachdem Netflix im Oktober und November 2018 bereits das Aus der Marvel-Serien "Iron First", "Luke Cage" und "Daredevil" verkündet hatte, stehen nun auch "Jessica Jones" und "The Punisher" auf der Abschussliste. Das meldet das US-Branchenblatt "Deadline".

Fans von "Jessica Jones" bekommen eine Gnadenfrist: Die bereits angekündigte dritte Staffel der Serie rund um mit Hauptdarstellerin Krysten Ritter wird noch 2019 auf dem Streaming-Portal erscheinen, während die Geschichte von "The Punisher" mit Jon Bernthal nach zwei Staffeln endet.

Das Ende einer Ära

Die Maßnahme ergreift Netflix nicht freiwillig: Disney holte sich seine Lizenzen an Inhalten rund um das Marvel Cinematic Universe (MCU) zurück, um damit seinen dieses Jahr startenden Streaming-Dienst Disney+ zu pushen.

Die Kooperation zwischen Netflix und Marvel bestand seit 2013. "Wir sind Marvel für fünf Jahre fruchtbare Partnerschaft dankbar und auch den leidenschaftlichen Fans, die diese Serien von Anfang an verfolgt haben.", hieß es von Netflix.

Mit "Marvel’s Daredevil" wurde 2015 die erste Superhelden-Serie der Reihe auf dem Streaming-Portal veröffentlicht. (eee/ank)  © spot on news

Bildergalerie starten

Diese Netflix-Serien machen süchtig

Nur eine oder zwei Folgen? Von wegen! Netflix lieferte in den letzten Jahren immer mehr Serien ab, die einfach zu gut sind, um aufzuhören. Kennen Sie schon…?