Fans von Paul Rudd kommen bei der Netflix-Serie "Living with Yourself" voll auf ihre Kosten. Den Marvel-Star gibt es da nämlich gleich doppelt zu sehen.

Mehr Serien-News finden Sie hier

Serienfans, die sich bei Netflix "Living with Yourself" ohne Vorwissen anschauen, könnten im ersten Moment irritiert sein, denn Schauspieler Paul Rudd ("Ant-Man") spielt darin nicht nur die Hauptfigur Miles, sondern auch noch dessen Klon. Aber von vorne …

Darum geht es in "Living with Yourself"

Rudd mimt mit Miles einen antriebslosen Texter in einer Werbeagentur, der in Selbstmitleid zu versinken droht. Auch seine Ehe mit Kate, gespielt von Aisling Bea, könnte besser laufen. Miles sucht Entspannung in einem Spa – und wird am Ende überrascht.

Plötzlich steht er vor seinem Klon, der vor Energie und Lebensfreude nur so strotzt. Und jetzt sollen dieses offenbar perfekte Wesen und der depressive Miles unter einem Dach leben?

Gemeinsam finden die beiden Lösungen, um an der Existenzkrise vorbeizukommen und ihr Leben bestmöglich zu gestalten. Woran es dem einen fehlt, macht der andere wett. Alle profitieren von dem Spa-Unglück – oder etwa doch nicht?

"Living with Yourself" ist seit dem 18. Oktober bei Netflix verfügbar. Das Besondere an den acht Folgen mit je 25 Minuten Länge: Zwischendurch ändert sich der Blickwinkel. Die mitunter skurrilen Geschehnisse werden nicht nur aus Miles' Perspektive erzählt, sondern auch aus der seiner Ehefrau sowie seines Klons. (cos)  © spot on news