In der RTL-Show "Let's Dance" hat es nicht für den Sieg gereicht, doch privat könnte es für Sängerin Vanessa Mai derzeit wohl kaum besser laufen.

Sie war zweifelsohne DER Blickfang bei "Let's Dance": Sängerin Vanessa Mai entzückte das Publikum in jeder Ausgabe aufs Neue und tanzte sich bis ins Finale.

Am Ende musste sich die 25-Jährige zwar dem Schwiegermuttertraum Gil Ofarim geschlagen geben - doch immerhin privat könnte es derzeit kaum besser laufen.

Vanessa Mai hat still und heimlich geheiratet

Wie das Magazin "Bunte" berichtet, haben sich Mai und ihr Verlobter Andreas Ferber bereits am 6. Juni das Jawort gegeben. Nach der standesamtlichen Trauung fand am Montag die kirchliche Hochzeit statt - auf der Ferieninsel Mallorca.

Bildergalerie starten

Let's Dance 2017: Vanessa Mai – Der kometenhafte Aufstieg des Schlagersternchens

Mit gerade einmal 25 Jahren und 1,60 Metern gehört sie schon zu den ganz Großen: Vanessa Mai eroberte die Schlager-Charts im Sturm und kann bereits auf eine bewegte Karriere zurückblicken.

Die Sängerin kommt aus dem Schwärmen gar nicht mehr raus: "Andreas ist mein Seelenmensch. Ich würde ihm ohne zu zögern mein Leben anvertrauen“, sagt sie in einem Interview mit der "Bunten", und weiter: "Uns verbindet ein ganz festes Band."


Und siehe da, auch von Nachwuchs ist schon die Rede. Ja, der sei "auf jeden Fall geplant" - jedoch nicht so, wie wohl mancher denkt: "Wir werden uns bald einen Hund holen. Das ist ein gemeinsamer Wunsch. Auch Kinder sind irgendwann geplant." (dh)

Alle Infos zur Tanzshow "Let's Dance"