Let's Dance: Diese Promis schieden wegen Verletzungen frühzeitig aus

Kommentare1

Nicht nur Bela Klentze musste seine Tanzschuhe unfreiwillig an den Nagel hängen: Für diese Promis war es nach Verletzungen vorbei mit dem Traum vom "Let's Dance"-Sieg. © top.de

... In der 8. Show muss Bela seinen Quickstep wegen einer Knieverletzung abbrechen. Er wiederholt den Tanz und kommt eine Runde weiter. Nach der Sendung diagnostiziert ihm der Arzt jedoch, dass er nicht weiter tanzen könne. "Es zerreißt mir das Herz", erklärte er gegenüber "RTL". Zuvor musste bereits ...
... Jimi Blue Ochsenknecht die Tanz-Sendung verletzungsbedingt verlassen. Nachdem er sich nach sechs erfolgreichen Shows einen Ermüdungsbruch am Fuß zuzog, kann er den Wettbewerb nur noch aus dem Zuschauerraum weiterverfolgen. Dabei wurde der Sänger und Schauspieler bei vielen sogar als Favorit gehandelt.
Er zog den Boxring dem Tanzparkett vor: Arthur Abraham stieg 2010 zwar nicht direkt wegen einer Verletzung aus, dem zweifachen Box-Weltmeister wurde jedoch von seinem Arzt geraten, nach einem Kampf nicht direkt wieder ins Tanztraining einzusteigen. Nach nur einer Show verließ er deswegen den Tanzwettbewerb.
Sie traf das "Let's Dance"-Verletzungspech 2010 besonders hart: Zunächst verstauchte sich Hillu Schwetje die Hand während des Tanztrainings, machte jedoch weiter. Nachdem sie erneut schwer stürzte, so dass sie wegen einer Knie-Verletzung im Krankenhaus behandelt werden musste, war es endgültig vorbei mit den Show-Tänzen.
Ein Bandscheibenvorfall ließ bei Kristina Bach den Traum vom "Let's Dance"-Sieg 2011 nach nur vier Shows platzen. "Ich bin körperlich und seelisch an meine Grenzen gegangen", erklärte sie damals der "Bild" zu ihrer Teilnahme.
Neue Themen
Top Themen