"Let's Dance" 2017: Die fiesesten Sprüche von Joachim Llambi

Kommentare16

Der Ex-Profitänzer in der "Let's Dance"-Jury weiß, wie ein guter Tanz auszusehen hat – und nimmt kein Blatt vor den Mund, wenn dem nicht so ist. Zum 53. Geburtstag von Joachim Llambi haben wir seine fiesten Sprüche gesammelt. © top.de

Detlef Steves "motivierte" Joachim Llambi in der achten Staffel mit den Worten: "Hätte der Tanz noch zehn Sekunden länger gedauert, wärst Du tot gewesen."
Für Paul Janke gab es 2013 auch keine Gnade: "Hat man vergessen, bei dir den Kleiderbügel hinten rauszunehmen? Wenn du in die nächste Show willst, solltest du beten."
Als Kompliment war auch dieser Spruch für Gülcan Kamps in Staffel 6 wohl nicht gemeint: "Wenn ich dich beim Tanzen sehe, glaube ich, du hast Sprungfedern unter den Schuhen."
Fast schon nett war dagegen dieser Kommentar für Katja Burkard 2015: "Du siehst auf der Fläche sensationell aus, wenn jetzt noch getanzt würde, wäre das großartig."
"Es war ein wenig wie ein Storch im Salat", musste sich Lilly Becker 2014 gefallen lassen.
Bernhard Brink in Staffel 7 traf es besonders hart. Einmal meckerte Llambi: "Tanzen ist schon schwer. Besonders, wenn man gar kein Gefühl dafür hat. Und ganz ehrlich: Heute war das irgendwie so eine Polka-Ententanz-Nummer-Kombination." Andererseits ...
... war Llambi dem Schlagersänger aber auch zu Dank verpflichtet: "Sie sind mit der Einzige in allen sieben Staffeln, wo ich jedes Mal wenigstens einmal herzlich lachen kann.“
Gelacht hat der Juror wohl bei dieser Nummer: "Der letzte Teil war mit Action, hatte mit Cha-Cha-Cha aber nichts zu tun. Ich nehme das mit dem 'Jeder kann tanzen' zurück."
Auch Carmen Geiss musste sich 2014 in Acht nehmen: „Du kannst ruhig gerade stehen. Du kannst ruhig zeigen, was da ist. War ja teuer genug, Hase!“
Zu Dirk Moritz und seiner Profipartnerin Katja Kalugina meinte Llambi: "Zwischen euch passte noch ein Lkw, das war kein Paar auf der Tanzfläche."
Und 2015 war er mit Matthias Steiner nicht ganz zufrieden: "Das Becken stand zu weit nach hinten. Der 'kleine Matthias' muss sich auch nach vorne bewegen."
Neue Themen
Top Themen