Models sehen gut aus, sind immer perfekt gestylt und gepflegt sind sie sowieso? So das gängige Bild der Laufstegschönheiten. Zumindest der letzte Punkt scheint aber nicht auf alle Kandidatinnen bei "Germany's next Topmodel" zuzutreffen. Offensichtlich hat sich eins der "Mädchen" ein paar Läuse eingefangen.

Wie ProSieben auf Anfrage bestätigt, soll es in der GNTM-Folge am Donnerstag ziemlich haarig werden. Demzufolge hat Anna Maria mit Kopfläusen zu kämpfen, die sich auf ihrem Haupt schon ziemlich breitgemacht haben sollen. Bei der Spurensuche ist der Sender aber nicht sonderlich hilfreich: "Wo sie sich die Kopfläuse eingefangen hat, weiß die Kandidatin auch nicht so genau - sie vermutet, beim Shoppen in New York."

Mithilfe von Sabrina, einem Kamm und Spezial-Shampoo bekommt sie das Problem aber natürlich in den Griff. Bleibt die Frage: Was soll das Ganze eigentlich? Braucht die Show nach bislang eher durchwachsenen Quoten in dieser Staffel vielleicht mal wieder ein bisschen Promo? Das kennt man ja bereits aus anderen TV-Sendungen, wenn beispielsweise das Dschungelcamp kurz vor der Überflutung steht oder eine "Bachelor"-Kandidatin völlig überraschend eine Porno-Vergangenheit hat.

Oder hat Heidi womöglich einen neuen Werbedeal unterschrieben und im Kleingedruckten überlesen, dass es sich bei dem "neuartigen" Pflegeprodukt um ein Läuse-Shampoo handelt?

(cze)