(mgb/mom) Moderator Johannes B. Kerner wird zum Jahresende nach nur zwei Jahren seine Sendung "Kerner" verlassen.

Wie die "Bild" in ihrer Dienstagsausgabe berichtet, sei Kerner mit der Ausrichtung seines TV-Magazins inhaltlich nicht zufrieden gewesen. Zwar seien die Zielvorgaben an den ehemaligen ZDF-Mann von Seiten des Senders Sat.1 erreicht worden, doch der Moderator wolle die Sendung nicht weiterführen. "Mein Urteil fällt im Zweifelsfall härter aus als das der Zuschauer", wird Kerner in dem Artikel zitiert.

Das Aus in der eigenen Sendung bedeute aber keinesfalls das Ende der Karriere des Moderators bei dem Privatsender. Kerner sei derzeit für die Sendung "2011 - das Jahr hautnah" unterwegs. Für den Jahresrückblick treffe der Moderator wichtige Personen des Jahres 2011, darunter die Arbeiter in Fukushima und Basketball-Star Dirk Nowitzki.

Kerner war 2009 vom ZDF zu Sat.1 gewechselt.