(ae) – Es ist entschieden: Jana ist "Germany's next Topmodel". Die 20 Jahre alte Blondine setzte sich im diesjährigen Finale gegen die 19 Jahre alte Rebecca durch. Kurz vor der eigentlichen Entscheidung war bereits Amelie (16) als Dritte ausgeschieden.

Jana war für die Jury zunächst das absolute "Mauerblümchen" und hat im Laufe der Zeit eine "Riesenentwicklung" durchgemacht. Sie überzeugte bei den unterschiedlichsten Posen und ist laut Heidi "Woche für Woche besser geworden". Auch bei den Auftraggebern kam sie gut an und sicherte sich die drei wichtigsten Jobs. Nun ist sie die Gewinnerin der sechsten Staffel.

Die Entscheidung in der mit 15.000 Fans ausverkauften Lanxess Arena in Köln begann zunächst mit dem Klassiker "TNT" von AC/DC. Zu dem hämmernden Sound der Hardrocker betraten Thomas Hayo und Thomas Rath die meterlange Bühne und begrüßten die kreischenden Fans.

Dann der Auftritt der Namensgeberin der Show: Heidi Klum. Zu lauter House-Musik lief sie (gekleidet in einem ungewöhnlich bunten Hosenanzug) auf ihre beiden Kollegen zu, die bereits auf der Couch warteten. Zuvor kurz Gänsehaut. Denn begleitet von Massive Attacks "Teardrop" wurde Heidi in einer stilisierten Blume von unten auf die Bühne gehoben.

"Wahnsinn, schon wieder ist ein Jahr rum", sagte eine strahlende Klum und fügte an: "Es war eine Super-Zeit!" Während Thomas Hajo meinte, dass es ein "Riesen-Abenteuer" war, und dies "nicht nur für die Kandidaten, sondern auch für mich", legte Thomas Rath noch einen Superlativ nach: "Für mich waren es die schönsten drei Monate meines Lebens!"

Heidi Klum (l.) und ihre drei Finalistinnen: Amelie, Rebecca und Jana.

Insgesamt 15 Wochen lang prüfte das Juroren-Trio die Kandidatinnen auf Herz und Nieren. Aus den über 18.000 Bewerberinnen setzten sich schließlich Jana, Amelie und Rebecca bis ins Finale durch. Und wer es soweit schafft, hat eigentlich auch den Titel verdient.

In glitzernden Leuchtkugeln schwebte das Trio in die Arena hinein. Spektakulär. Die Mädels in den glitzernden Minis begeisterten auch Thomas Hajo ("Wie drei Engel für Thomas") und Thomas Rath ("Ihr seht granatenmäßig gut aus!")

Begleitet von Keri Hilsons "Pretty Girl Rock" legten die drei Finalistinnen anschließend ihren Live-Walk hin. Motto "Quick Change". Den schnellen Klamottenwechsel lernt man bei Heidi auch noch nebenbei...

Nachdem "Hola Chicas y Chicos!"-Jorge in überdimensionalen High Heels den Laufsteg unsicher machte, folgte der große Walk der Top Twenty. Während die Models auf den Plätzen 4 bis 17 in weiß-glitzernden Kleidern über den Laufsteg stolzierten, kam das Finaltrio in berauschend roten Kleidern daher.

Um sich abschließend zumindest etwas zu "revanchieren", gab das Finalisten-Trio eine Bewertung der Jury ab. Es folgte die ultimative Lobhudelei. "Du bist das, was wir einmal werden wollen!", sagte schließlich Rebecca stellvertretend für die Finalistinnen zu Heidi.

Kurz vor der Entscheidung: "Aus dem Finalistinnen-Trio wird ein Duo" betrat Pop-Superstar Lady Gaga die Bühne. Zunächst sang sie ihren Song "Scheiße" an. Das Intro von "Born this Way" legte die Reinkarnation der früheren Madonna an einem Flügel, übersät mit gebündelten Dollarnoten hin. Doch anstatt dann richtig loszulegen, sang sie "Edge of Glory". Wäre ja auch mal was neues, wenn es alles wie geplant ablaufen sollte...hmmm. Oder war es doch ein Medley?! Darüber dürfen sich die Experten der "Spex" ihre Gedanken machen...

"I would kill for Fashion", erklärte Lady Gaga auf die Frage von Heidi, woher sie denn ihre Inspiration für die extravaganten Outfits bekomme. Und natürlich von ihrer Mutter. Sagt die Gaga. "Ich liebe Euch kleine Monster", rief die Lady schließlich zur Verabschiedung in die Menge und verließ mit einem erstaunlich perfekten Walk die Bühne.

So, nun aber zurück zum Thema: Um 22:05 Uhr stand fest: Rebecca und Jana kämpfen um die Krone. Für "Nesthäkchen" Amelie hatte es nicht ganz gereicht. In der letzten Challenge ging es für Rebecca und Jana in luftige Höhen: "Flying High", das Motto. An einem Trapez mussten die beiden nicht nur ihre Schwindelfreiheit unter Beweis stellen, sondern auch noch ihre einstudierte Choreographie durchziehen.

Heidi schaute gebannt mit ihren beiden Männern von unten von der Couch zu. Ihr wurde nur vom Hinsehen "schlecht" und "schwindelig". Was sollten da Jana und Rebecca sagen? Doch beide zeigten auch zum Abschluss keine Schwäche. Doch nur eine wurde die neue "Königin des Catwalks": Jana.

Ach ja, fast vergessen: Um die Spannung noch etwas hinauszuzögern, durfte Caro Emerald noch kurz vor der Entscheidung "A Night Like This" ins Mikro säuseln. "Superschönes Lied", meinte Heidi. Wenn sie meint...