Erst kürzlich hat Jan Leyk öffentlich bekannt gemacht, dass er unter psychischen Problemen leidet. Nun kommen auch noch finanzielle dazu: Der "Berlin Tag & Nacht"-Star und DJ ist "komplett pleite".

Mehr Promi-News finden Sie hier

Bei Jan Leyk reißen die Probleme nicht ab: Nachdem er erst vor kurzem bekannt gemacht hat, dass er unter schweren psychischen Problemen leidet, muss er nun auch noch Privatinsolvenz anmelden.

In einem fast siebenminütigen Video, das der Schauspieler und DJ auf Instagram veröffentlicht hat und das bei "Bild.de" zu sehen ist, erklärt er: "Mir geht es ziemlich beschissen. Ich bin komplett pleite. Ich werde in die private Insolvenz gehen."

250.000 Euro Schulden

Der Grund für die Pleite ist seiner Auffassung nach das Finanzamt: Nachdem er 2014, 2015 und 2016 "unfassbar viel Geld verdient" hatte, wurde ihm vor anderthalb Jahren "eine Betriebsprüfung reingeknallt". Dabei ist herausgekommen, dass er dem Finanzamt "über eine viertel Million Euro" schuldet. Geld, das Leyk nicht hat.

Wie er in dem Video freizügig erzählt, habe er zwar in "Saus und Braus" gelebt, aber auch viel von dem Geld gespendet oder "irgendwo hingegeben", wo es dringender gebraucht worden sei.

Fehler des Finanzamtes?

Zudem liegt laut Leyk ein Fehler in der Schätzung des Finanzamtes vor: Demnach hätten die Beamten jeden seiner DJ-Gigs besteuert, auch wenn er oft kostenlos gespielt habe, etwa um den Laden eines Freundes voranzubringen.

Gegen den Bescheid Einspruch einzulegen, kommt für Leyk dennoch nicht in Frage: "Ich kann nicht einen Prozess führen gegen den Staat. [...] Ich krieg das einfach nicht hin, ich schaff das nicht." (mia)  © spot on news

Bildergalerie starten

Fesselspiele bei "Grill den Henssler": "Das ist doch nicht normal!"

"Die Höhle der Löwen"-Investorin Dagmar Wöhrl, "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten"-Star Felix von Jascheroff und DJ Jan Leyk scheiterten bei ihrem Versuch, Steffen Henssler zu grillen. Und das, obwohl der Koch teilweise sogar mit nur einem Arm hantierte. Es war auch eine Premiere für Reiner Calmund: Noch nie hat er so wenige Punkte für ein Dessert vergeben.