Jan Böhmermann war den öffentlich-rechtlichen Sendern untreu geworden und hatte einen kurzen Ausflug zu RTL gemacht. Der ist jetzt beendet und der Moderator weiß auch warum: Er ist zu dumm für RTL - wie er mit einem Musikvideo unter Beweis stellt.

Gemeinsam mit Palina Rojinski, Katrin Bauerfeind und Jan Köppen versuchte sich Jan Böhmermann bei "Was wäre wenn" als Unterhalter im Privatfernsehen. Das Projekt ist wegen ausbleibender Quoten schon wieder beendet, und diese Wunde scheint tief zu sitzen. Zum Auftakt der neuen Staffel "Neo Magazin" im ZDF besingt Böhmermann den Grund für sein Scheitern: "Ich bin zu dumm für RTL".

Und weil er nicht der erste ist, der bei RTL ein Debakel erlebte, bekommt Jan Böhmermann in seinem Video Unterstützung - unter anderem von Rainer Maria Jilg ("Rising Star"), Jan Köppen ("I Like the 90s") und Mateo ("DSDS"). (mom)

ICH BIN ZU DUMM FÜR RTL (wack or tight) - Jan Böhmermann

© Discovery / YouTube