"Nicht meine DNA!" Für den Ausspruch ist Frank Thelen bekannt. Darunter fallen so einige Produkte. Ganz sicher aber "Fettpölsterchenglätter". Das machte der Investor in der aktuellen Episode von "Die Höhle der Löwen" deutlich.

Es ist seine letzte Staffel - und der Gesichtsausdruck von Investor Frank Thelen beim Pitch von Designerin Ayse Byzanz zeigte ganz klar: In Momenten wie diesen bereut er seinen Ausstieg ganz sicher nicht.

Seiner Kollegin Judith Williams - ungleiche Geschäftspartnerin bei so manchem Start-up - wird er dagegen sicher fehlen: Sie schmiss sich bei den Aussagen des App-Gurus so richtig weg vor Lachen: "Ich ersticke!"

Auch Georg Kofler war diese Woche außergewöhnlich gut drauf und erheiterte seine "Löwen"-Kollegen mit Geständnissen zur Autowäsche: "Ich putz nie Autos. Es ist eine viel zu einfältige Tätigkeit. Ich käme nie auf die Idee, eine halbe Stunde Lebenszeit damit zu verbringen." Investieren wollte er dann aber doch in "GentleWipes". Da hatte er die Rechnung allerdings ohne Erzrivale Ralf Dümmel gemacht ...

Letzterer sorgte für besonders emotionale Momente. "Es sind rührende Szenen wie diese, warum es 'Die Höhle der Löwen' geben muss!", erklärte Carsten Maschmeyer, nachdem Dümmel einen Deal mit dem Gründerehepaar Inna und Vladislav Falk geschlossen hatte. Was geschehen war und alle Highlights der aktuellen Folge erfahren Sie in der folgenden Bildergalerie.

Bildergalerie starten

"Höhle der Löwen": Beim "Fettpölsterchenglätter" winkt Thelen ab

"Fettpölsterchenglätter"? Mit so etwas kann Tech-Guru Frank Thelen nichts anfangen, mit seinen Aussagen zum Produkt sorgte er dennoch für beste Stimmung unter den "Löwen" ...

(tsch)  © 1&1 Mail & Media/teleschau