Frank Thelen nimmt in "Die Höhle der Löwen" kein Blatt vor den Mund. Lob, Kritik und Zweifel äußert er direkt. Warum er das macht? Poptitan Dieter Bohlen hat ihn dazu inspiriert.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Seit Beginn der Start-up-Show "Die Höhle der Löwen" im Jahr 2014 investiert Frank Thelen in die Ideen und Entwicklungen von Gründern. Wenn ihm ein Pitch nicht zusagt, ist er raus – und das mit zumeist ziemlich deutlichen Worten. Als hätte er von einem der Besten gelernt.

Früh übt sich

Tatsächlich scheint die Schlagfertigkeit des 43-jährigen Investors nicht von ungefähr zu kommen. Im Gespräch mit der "Bild"-Zeitung erzählt er, dass er mit Anfang 20 dem Hörbuch von Dieter Bohlen gelauscht habe.

"Da hat er richtig offen erzählt, was er denkt, wo der Hammer hängt", sagt Thelen. Das habe ihm imponiert. "Ich versuche immer von den Besten zu lernen. Und Dieter Bohlen ist einer der besten Entertainer."

Außer Konkurrenz

Seine Entertainer-Qualitäten mit jenen des 65-Jährigen zu vergleichen, wolle der Unternehmer aber nicht. Während er vor allem Bohlens selbstbewussten Social-Media-Auftritt als "total beeindruckend" bezeichnet, würde selbiger bei ihm nur "einen riesigen Shitstorm auslösen". Kaum jemand könne so lässig und selbstverständlich aus einem Privatjet posten, wie der Poptitan. "Das musst du erstmal hinkriegen", erkennt Thelen neidlos an. (cos)  © spot on news

Bildergalerie starten

Naddel, Verona, Carina: Die Frauen von Dieter Bohlen

Pop-Titan Dieter Bohlen wird am 7. Februar 65 Jahre alt. Neben seiner Musik und seiner Frisur sorgte er dabei auch immer wieder durch die Frauen an seiner Seite für Schlagzeilen.