Thomas Gottschalk wird 65 Jahre alt und lässt am Montagabend ganz Deutschland daran teilhaben. Deshalb feiert der Vollblut-Entertainer seinen Geburtstag live bei RTL – und setzt mit "Herbstblond - Gottschalks große Geburtstagsparty" neue Maßstäbe in Sachen Fremdschämen.

Er kann es einfach nicht sein lassen. Trotz seines Quasi-Ruhestands zieht es Thomas Gottschalk um der guten alten Zeiten Willen ab und an noch immer vor die Kamera. Die Auftritte laufen stets nach demselben Schema ab. Gottschalk schäkert, schwelgt gemeinsam mit alten Weggefährten in Erinnerungen und nimmt sich selbst dabei betont nicht allzu ernst - ähnlich wie einst bei "Wetten, dass..?". Schließlich ist man ja immer nur so alt, wie man sich fühlt.

Bildergalerie starten

Thomas Gottschalk: Stilsünden des großen Blonden

Wir haben die schrägsten "Wetten, dass..?"-Outfits des großen Blonden noch einmal aus der Mottenkiste gekramt.

Dass der Entertainer am Montag seinen 65. Geburtstag feiert, passt da wie die Faust aufs Auge. Und das fühlt sich für den tapferen Zuschauer auch genau so an. Bereits die Gästeliste der Live-Gala "Herbstblond- Gottschalks große Geburtstagsparty" lässt ein Kalauer-Feuerwerk der schlimmsten Sorte erahnen. Von üblichen Verdächtigen wie Günther Jauch, Barbara Schöneberger oder Supernasen-Kollege Mike Krüger bis hin zu Guido Maria Kretschmer oder Michael "Bully" Herbig klopft sich hier alles gegenseitig auf die Schulter, was im Deutschen TV nicht zwangsweise Rang und Namen hat. Sogar Ex-Dschungelbewohner Walter Freiwald wurde zu diesem festlichen Anlass noch einmal aus der Versenkung hervorgekramt.

Die zu erwartenden Fremdschäm-Momente gestalten sich in der Praxis sogar noch grauenvoller als befürchtet. Nachdem ihm "Topmodel" Lena Gercke reichlich Make-up ins Gesicht geschmiert hat, muss Gottschalk in einem sogar für seine Verhältnisse äußerst merkwürdigen Vogel-Jackett den "Papageno" singen. Dazu begleitet ihn Stargeiger David Garrett an der Violine. Lionel Richie inhaliert Helium, bevor er dem Geburtstagskind ein Ständchen singt und Heidi Klum quäkt ihre Glückwünsche auch ohne Helium ("Ich liebe dich!"). Beim Auftritt von Gottschalks Lieblingsband Status Quo steht schließlich ein verkleideter und ebenfalls geschminkter Günther Jauch am Keyboard.

Geplante "Tutti Frutti"-Einlage sorgt für Shitstorm

Eine Show-Einlage hatte bereits im Vorfeld für einen mittleren Shitstorm gesorgt: In bester "Tutti Frutti"-Manier wollte Hugo Egon Balder das Geburtstagskind mit einer Bikini-Wette überraschen. Der Aufruf von RTL zum Hostessen-Casting kursierte bald darauf im Netz: "Aufgabe ist es, etwa 20 Minuten lang auf der Bühne zu stehen und hübsch auszusehen. Hugo Egon Balder wird eure BHs (werden vom Kunden gestellt) mit einer Schere zerschneiden. Auf euren Brüsten kleben Patches mit Fotos bzw. Filmszenen, die von Thomas Gottschalk erraten werden müssen."

Aufgrund der vernichtenden Resonanz auf Twitter und Co. wurde die befremdliche Nummer schließlich aus dem Programm gestrichen. Immerhin das. Vor 20 Jahren, als Gottschalk und Balder auf dem Zenit ihres Schaffens waren, hätte die Angelegenheit wohl noch keine Wellen geschlagen. Soziale Netzwerke gab es damals noch nicht. Heute sind beide Entertainer 65. Und wirken auch ohne TV-Busenblitzer irgendwie aus der Zeit gefallen. (lug)