Heike Makatsch wird "Tatort"-Kommissarin. Wie der SWR bestätigt, ermittelt die 42 Jahre alte Schauspielerin bald in Baden-Württemberg. Bekannt ist auch, in welcher Stadt Makatsch auf Spurensuche geht.

Til Schweiger, Christian Ulmen, Nora Tschirner und jetzt auch noch Heike Makatsch: Die Liste der Promi-Ermittler im "Tatort" wird noch länger. Wie der SWR auf Anfrage bestätigt, entwickelt die "Tatort"-Redaktion derzeit eine Sonderausgabe des beliebten Kult-Krimis. SWR-Fernsehchefin Martina Zöllner: "Heike Makatsch ist für dieses Vorhaben angefragt. Sie ist unsere absolute Wunsch-Kandidatin." Der Kriminalfall soll sich in Freiburg abspielen. "Die Universitätsstadt bietet vielfältige Möglichkeiten, einen spannenden Kriminalfall zu erzählen", so der SWR.

Hinrichs und Manzel sind die neuen Kommissare im Franken-"Tatort".

Läuft alles nach Plan, dann wird der Event-"Tatort" an einem Feiertag ausgestrahlt werden. Das könne "beispielsweise ein Ostermontag oder Pfingstmontag" sein, so Sendersprecherin Annette Gilcher. Derzeit befinde man sich auf der Suche nach einem Konzept. Hierfür seien regionale Produzenten angefragt worden: "Die Einreichungen sind gerade erst eingegangen und werden derzeit von uns geprüft." Nähere Einzelheiten wolle man nicht preisgeben: "Welches Konzept realisiert wird, steht noch nicht fest." (kom/ncs)