Seit fast 25 Jahren gehört Schauspieler Wolfgang Bahro zum Cast von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten". Und das wird sich so schnell auch nicht ändern.

Denn wie der Sender RTL in einer Presseerklärung mitteilte, verlängert er seinen Vertrag um weitere fünf Jahre. Lange überlegen musste Wolfgang Bahro (56) nicht. "Bei guten Angeboten sollte man zuschlagen", begründet er seine Entscheidung. Die "fast 25jährige gute Zusammenarbeit mit der Produktion" habe ihn überzeugt.

GZSZ erfolgreichste Soap Deutschlands

Fast von Anfang an gehört der in Berlin geborene Schauspieler zur Stammbesetzung von GZSZ. 1993 hatte er seinen ersten Auftritt in Folge 185. Er spielt den Menschenfeind Prof. Dr. Dr. (h.c.) Hans-Joachim Gerner, genannt Jo Gerner, der zwischenzeitlich im Rollstuhl saß. Der Cognac- und Zigarrenfreund ist die heimliche Hauptrolle der Serie und immer wieder für eine Hassattacke gegen einen seiner Mitmenschen gut, hat aber auch eine extrem loyale Seite. Damit verhalf Wolfgang Bahro der meist geschauten Daily Soap Deutschlands zu spannenden Momenten.

Nach der Vertragsunterzeichnung ist klar: Auch in Zukunft müssen GZSZ-Fans nicht auf den Charakter Jo Gerner verzichten. Wolfgang Bahro wird in weiteren 1.000 Folgen zu sehen sein. Der Schauspieler lässt bereits durchblicken, wie es in der Serie weitergeht: "Gerner wird sich erstmal mit einer Frau aus seinem Umfeld in ein amouröses Abenteuer stürzen und dann eine sehr viel jüngere Frau für sich begeistern – doch diese Liebe ist problematisch. Was dann kommt, das wissen nur die Sterne, unsere Autoren und die Produzentin." (jj)  © top.de