Nach zehn erfolgreichen Staffeln wird Steffen Henssler der beliebten TV-Show "Grill den Henssler" den Rücken kehren. Doch Fans müssen nicht traurig sein: Ganz verschwinden wird das Format nicht. Nun steht die Nachfolge fest – und dürfte überraschen.

Mehr Unterhaltungsthemen finden Sie hier

Demnach wird nicht einfach ein Starkoch Steffen Henssler beerben, sondern gleich acht, wie der Sender Vox nun bekannt gibt. "Grill den Profi" soll das Showformat fortan heißen.

Die Nachfolger stehen auch schon fest: Ralf Zacherl, Nelson Müller, Roland Trettl, Ali Güngörmüs, Christian Lohse, Benno Ullrich, Alexander Kumptner und Meta Hiltebrand geben sich den Kochlöffel in die Hand. Sie werden in acht Folgen abwechselnd gegen Promis antreten.

Abgesehen von wechselnden Starköchen bleibt das Konzept von "Grill den Henssler" allerdings gleich. Fans der Show dürfen sich weiterhin auf drei prominente Herausforderer pro Folge freuen, die gegen den Profi in den Gängen Vorspeise, Hauptspeise und Dessert antreten.

Jury bleibt unverändert

Auch die Jury und Moderatorin Ruth Moschner sind von der Änderung nicht betroffen. So werden in Zukunft weiterhin Sterneköchin Maria Groß, Manager Reiner Calmund und Sommelier Gerhard Retter alle Gerichte bewerten.

Ein letztes Wiedersehen mit Henssler

Noch hat sich Steffen Henssler allerdings nicht offiziell von der beliebten Kochshow verabschiedet.

Ein letztes Wiedersehen wird es am Sonntag, den 20. August 2017 geben: Dann zeigt VOX drei Sommerspecials mit dem altbekannten Gastgeber, in deren Rahmen endgültig Abschied gefeiert wird.

Im Anschluss wartet dann ein neuer TV-Job auf den Koch: Steffen Henssler wird ab September 2017 die Samstagsabendshow "Schlag den Henssler" auf ProSieben übernehmen, die zuvor den Titel "Schlag den Raab" und dann "Schlag den Star" trug. (cf)

Steffen Henssler macht Schluss mit "Grill den Henssler" - Das sind die Gründe

Der Star-Koch äußert sich erstmals offiziell zu den Hintergründen.