Mareike Lerch hat es unter die Top 25 bei "Germany’s next Topmodel" geschafft. Das Nachwuchsmodel sticht unter den Kandidatinnen vor allem durch seine Tattoos hervor, die es gern auf freizügigen Instagram-Fotos präsentiert. Besonders ein Bild sorgt derzeit für Aufsehen.

Mehr Entertainment-News finden Sie hier

Mareike Lerch gehört zu den GNTM-Teilnehmerinnen mit Wiedererkennungswert. Die 24-Jährige ist Sängerin einer Indie-Band und von Kopf bis Fuß tätowiert. "Ich will 'Germany’s next Topmodel' 2020 werden, weil ich anders aussehe und es in der High-Fashion-Welt noch keine Models gibt, die komplett tätowiert sind", erklärte Lerch ihre Teilnahme im ProSieben-Interview.

Bei Instagram präsentiert sie regelmäßig die Kunst auf ihrer Haut und beweist: Mit Nacktheit hat die Wahl-Berlinerin überhaupt kein Problem.

GNTM-Kandidatin Mareike: Bedeckt ist nur das Nötigste

Auf einem seiner Bilder ist das Tattoo-Model fast komplett hüllenlos zu sehen, nur die Brüste und der Intimbereich sind auf das Nötigste bedeckt. Bei den Fans sorgt das Foto für gemischte Reaktionen.

Lesen Sie auch: Eklat bei GNTM: Mareike legt sich mit Fotografen an - "Respektlos"

Während die einen den Körperschmuck bewundern und dem Model zahlreiche Komplimente machen, befürchten andere, das Lerchs Freizügigkeit ihre Chancen auf die GNTM-Krone mindern könnte. Eines steht fest: Beim traditionellen GNTM-Nacktshooting würde die 24-Jährige keine Probleme haben, die Hüllen fallen zu lassen.

Das passiert in der zweiten Folge von "Germany's next Topmodel"

In der zweiten Folge von Heidi Klums Castingshow geht es am heutigen Donnerstag (20:15 Uhr LIVE bei uns im Ticker und auf ProSieben) für die Topmodel-Anwärterinnen nach Costa Rica. Dort erwartet sie ein Runway-Teaching mit Topmodel Stella Maxwell für einen Walk auf einem schmalen Steg über einen Fluss. Beim allerersten Shooting der Staffel wird Starfotograf Rankin die Models in luftigen Höhen an ihre Grenzen bringen.

(jom)  © spot on news