Es war der wohl schlimmste - und großartigste - Serien-Cliffhanger aller Zeiten: Am Ende der fünften Staffel von "Game of Thrones" wird Jon Snow von seinen Brüdern der Nachtwache niedergestochen. Nun gibt der Sender HBO einen Hinweis auf das Schicksal des Fan-Lieblings.

Darsteller verrät versehentlich pikante Szene aus "Game of Thrones".

Fans des Fantasy-Serienspektakels "Game of Thrones" nach den Büchern von George R.R. Martin brauchen bekanntermaßen ein dickes Fell. Ständig stirbt jemand, ständig muss man sich von liebgewonnenen Charakteren verabschieden.

Für das Ende von Staffel fünf hatten sich die Produzenten jedoch eine besondere Tortur ausgedacht. Jon Snow (Kit Harington), bestaussehender Bastard der TV-Geschichte, wurde von seinen Kollegen auf der Mauer niedergemetzelt. Er liegt im Schnee, die Kamera zoomt weg.

Danke. Jetzt heißt es bangen bis April 2016.

Auf frischer Tat ertappt!

#8 hat uns dann doch etwas verwirrt. Wieso machen Hunde sowas?

Jon Snow kehrt zurück

An den endgültigen Serientod Snows wollten aber ohnehin nicht nur Hardcore-Fans nicht glauben; mittlerweile haben sich auch die Sichtungen von Kit Harington am Set der neuen Staffel gehäuft.

Der Sender HBO hat nun ein Plakat für die neue Staffel gepostet und damit geklärt: Jon Snow kehrt zurück - auf die eine oder andere Art. Die blutenden Augen lassen vermuten, dass ein einfaches "Er hat überlebt" nicht die richtige Beschreibung von Jon Snows Zustand sein dürfte ...

(dh)